Obst-Sorten bestimmen - ganz leicht oder sehr schwer?

Selbst Sorten überprüfen und identifizieren
    - die Übung und die Hilfsmittel entscheiden über den Erfolg!

1. Schritt: über den Merkmals-Filter dieser Datenbank eingrenzen auf  'Verwechsler-Sorten'.

2. Schritt: abgleichen anhand von Beschreibungen und Bildern

3. Schritt: die Erkennungsmerkmale führen zur endeutigen Klärung.

Aldingers Georg Cave
grundsätzliche Voraussetzungen zur Obstsorten-Bestimmung:

  •     Ca. 5 durchschnittlich große, reife, madenfreie Früchte.
  •     Am Besten von der Südhälfte des Baumes (im oberen Drittel).
  •     Nicht aus dem Inneren des Baumes, wo sie oft nicht gut ausfärben.
  •     Der Stiel ist wichtig und muss an der Frucht bleiben!
  •     Nicht waschen, nicht polieren, Druckstellen vermeiden.

Sie kommen schneller zum Ziel, wenn Sie Ihre Suche eingrenzen: 
    z.B. Gruppen, Reifezeit, Häufigkeit, Baumalter,
    auffällige Merkmale wie: starke Berostung, langer Stiel, sehr süß usw. .

///  Datenbanken können wertvolle Hilfmittel sein - aber nie Ersatz für geübte Augen, Gedächtnis und detektivisches Gespür!  ///
____________________________________________________________

Apfel-Merkmale
 
Apfel-Farben

  1. Suchen Sie nach den Gemeinsamkeiten der Fruchtprobe.
  2. Für die intensivere Untersuchung nehmen Sie die typischste, durchschnittlichste Frucht.
  3. Arbeiten Sie von außen nach innen. 
  4. Konzentrieren Sie sich auf die konstanten, wenig veränderlichen Merkmale, die  'Erkennungsmerkmale'.

Einfache Fälle:  Sorten mit auffälligen oder unauffälligen, aber eindeutigen Merkmalen.

Schwierige Fälle - aus unterschiedlichen Gründen kann es sein, dass Sorten nur schwer zu bestimmen sind:.

  • Hohe Variabilität - Veränderlichkeit in Form, Färbung, Reifezeit u. Details in Abhängigkeit von Standort, Klimaverlauf u. Baumzustand.
  • Mangel an Daten und Referenzen – falls es von sehr alten, seltenen oder sehr neuen Sorten keine oder nur zu ungenaue Literatur gibt.
  • Der Bestimmer kennt die Sorte nicht oder noch nicht genügend – weil ausreichende Informationen nicht verfügbar sind, weil sie sehr selten oder neu ist oder weil sie in seinem Arbeitsgebiet nicht vorkommt.

 Faktisch unbestimmbar sind Früchte

  • wenn die Pflanze durch Aussaat vermehrt wurde (u.U. können die Eltern vermutet, jedoch i.d.R. sicher bestimmt werden).
  • wenn der Bestimmer zu der Obstsorte/Obstart weder auf eigene Erfahrungen, noch auf Informationen aus anderen Quellen bauen kann.

Zu Beginn werden Sie nur wenige sichere Ergebnisse finden, aber viele unsichere und erfolglose - später wird es umgekehrt sein!

Handwerkszeug + Ausdauer + Erfahrung  =  Erfolg