Quitten: Wudonia

Häufigkeit
2
weitere Merkmale
Der stumpfe Stielansatz bleibt auch bei fortgeschrittener Reife der geernteten Frucht lange grün. Frucht ähnelt der 'Konstantinopeler'
Fruchteigenschaften, außen
mittelgroß 160-370g, Form flachkugelig, mit kurzem grünen o. braunen, erhabenen Halsstumpf. Gelegentlich mit 5 deutlichen Furchen, vom Kelch zum Stiel. Schale vollreif hellgoldgelb, sonnenseits, tws. orangebraune Deckfarbe. Filzig behaart.
Fruchteigenschaften, innen
Fruchtfleisch gelb, fest, aromatisch; etwas Steinzellen um Kernhaus,
Erntereife Beginn
ab Ende September/Anfang bis Mitte Oktober
Haltbarkeit Ende
6-8 Wochen; teilweise bis Februar
Reifeverhalten, Ernte, Lager
gut zu pflücken, transportfest,
Verwendung
Selbstversorgung, Saft
Ertragsverhalten
hoch, regelmäßig.
Großklima
sehr frosthart
Bodenverhältnisse
etwas trockenheitsempfindlich (bei Trockenheit daher wässern)
Krankheiten, Schädlinge
sehr robust, anfällig für Fruchtfäule
Blühverhalten
selbstfruchtbar. Blüte hellrosa
Blütezeit
spät, Ende Mai / Juni
Wuchsverhalten
mittelstark, breit kugelig, Leitäste schräg, im Alter fast waagrecht; dichte Verzweigung
Ursprung, Züchter, Verbreitung
Auslese der Versuchstation Wurzen. Seit 1970 im Handel.

Diskussion

Keine Beiträge vorhanden.