Äpfel: Vollbrechts Herbstborsdorfer

Häufigkeit
3
weitere Merkmale
Kelchblätter am Grunde getrennt, Kelchhöhle breit, Kernhauswände glatt, geräumig, Kammern kaum geöffnet, Kerne gut ausgebildet, kurz eiförmig zugespitzt
Fruchteigenschaften, außen
mittelgroß, abgeflacht rundlich, Kelch halboffen, Kelchgrube miteltief, eben, Stiel kurz, mitteldick, Stielgrube mittel, berostet, Schale gltt, glänzend, Grundfarbe grünlichgelb bis gelb, Deckfarbe sonnenseitg karmesinrot, zahlreiche sehr feine Schalenpunkte, bräunlich, im Rot hell, schwacher Duft
Fruchteigenschaften, innen
Fruchtfleisch gelblichweiß, sehr fein, ziemlich fest, mäßig saftig, etwas zimtartiges Aroma, vorherrschend süß
Genussreife Beginn
Ende Oktober
Haltbarkeit Ende
Dezember

Merkmale

Fruchtform-Typ
breit, so breit wie hoch
Grundfarbe-Typ
goldgelb, grün-gelbgrün
Deckfarben-Anteil Typ
rotbunter Apfel
Reifezeit Typ
Herbstapfel, Winterapfel
Fruchtgröße Typ
mittelgroß
Deckfarben-Form Typ
flächig

Literatur

  1. Engebrecht, Th.: Deutschlands Apfelsorten - Illustrierte, systematische Darstellung der im Gebiete des Deutschen Pomologen-Vereins gebaueten Apfelsorten, Braunschweig, Vieweg und Sohn 1889
  2. Lucas, Friedrich: Die wertvollsten Tafeläpfel, Ulmer-Verlag 1893

Diskussion

Keine Beiträge vorhanden.