Äpfel: Sommergewürzapfel

Synonyme
Sommer-Postoph, Weißer Augustkalvill, Sommerkönig, Englischer Kantapfel, Sommerschafsnase, Pomme avant Toutes, Jakobiapfel, Schönbecks früher Gewürzapfel, Frühreifer Schlotterapfel
Häufigkeit
3
> Erkennungsmerkmale >
eiförmig zugespitzte Form, Grundfarbe grüngelb, Deckfarbe oft fehlend, Stielgrube eng und tief, sehr frühe Reifezeit
Fruchteigenschaften, außen
mittelgroß, unterschiedlich geformt, meist auffällig hoch gebaut, walzenförmig, breite Rippen, Kelchgrube flach, gerippt, Kelch geschlossen, Stiel dicht behaart, Stielgrube eng, beulig, Schale glatt, leicht fettend, Grundfarbe bei Reife hellgelb, sonnenseits schwach gerötet, starker angenehmer Duft
Fruchteigenschaften, innen
Fruchfleisch locker, ausreichend saftig, weinartige Säure, leichte Würze
Erntereife Beginn
ab Ende Juli / Anfang August
Reifeverhalten, Ernte, Lager
nicht windfest, bald nach Baumreife mehlig
Verwendung
vorwiegend Frischverzehr, auch als Wirtschaftssorte brauchbar
Ertragsverhalten
früh beginnend, hoch, regelmäßig
Großklima
bis in höhrer Lagen
Kleinklima
anspruchslos
Bodenverhältnisse
anspruchslos
Krankheiten, Schädlinge
etwas mehltauanfällig, sonst robust
Blütezeit
mittelfrüh
Wuchsverhalten
mittel
Anbauform, Schnitt, Pflege
Frühsorte besonders für Spalier, Topf
Ursprung, Züchter, Verbreitung
unbekannt, vermutlich alte englische Sorte

Merkmale

Erntereife (Datum)
sehr früh bis früh - A.-M. Aug.
Haltbarkeit
kurz haltbar: bis 3 Monate
Fruchtform-Typ
hochgebaut, so breit wie hoch
Grundfarbe-Typ
goldgelb, hellgelb
Deckfarben-Anteil Typ
grundfarbiger Apfel
Reifezeit Typ
Sommerapfel
Fruchtgröße Typ
mittelgroß
Deckfarben-Form Typ

Literatur

  1. Mühl. Franz: Alte und neue Apfelsorten, Obst- und Gartenbauverlag München 2007
  2. Stoll, Rudolf: Östereichisch-Ungarische Pomologie, Selbstverlag, Klosterneuburg / Wien 1888
  3. Bartha-Pichler / Brunner / Gersbach / Zuber: Rosenapfel und Goldparmäne, AT Verlag 2005
  4. Pfau-Schellenberg, Gustav: Schweizerische Obstsorten, Schweizerischer Landwirtschaftlicher Verein (Hrsg.) 1863-1872

Diskussion

Keine Beiträge vorhanden.