Äpfel: Schwarzer Kurzstiel

Häufigkeit
3
weitere Merkmale
Kernhaus sehr groß, breiter als hoch, Kernhauswände breit ohrenförmig, fast glatt, Kernhausachse fast geschlossen, Kerne zu zweit, klein, vollkommen
Fruchteigenschaften, außen
groß, flachrund, Kelch offen bis halboffen, Kelchgrube weit, glatt oder faltig, Stiel kurz, Stielgrube eng, großflächig fein berostet, Schale glatt, matt glänzend, Grundfarbe grünlichgelb, Deckfarbe dunkel blutrot, auf der Schattenseite heller und leicht gestreift, Schalenpunkte in der Deckfarbe gelb
Fruchteigenschaften, innen
Fruchtfleisch gelblichweiß, deutlich grüne Gefäßbündel, fein, eher fest, saftig, mild weinartig, später süß
Genussreife Beginn
Januar
Haltbarkeit Ende
Juni
Reifeverhalten, Ernte, Lager
welkt nicht

Merkmale

Fruchtform-Typ
breit
Grundfarbe-Typ
grün-gelbgrün
Deckfarben-Anteil Typ
rotbunter Apfel, roter Apfel
Reifezeit Typ
Winterapfel
Fruchtgröße Typ
groß
Deckfarben-Form Typ
gestreift o. geflammt, verwaschen o. marmoriert, flächig

Literatur

  1. Engebrecht, Th.: Deutschlands Apfelsorten - Illustrierte, systematische Darstellung der im Gebiete des Deutschen Pomologen-Vereins gebaueten Apfelsorten, Braunschweig, Vieweg und Sohn 1889

Diskussion

Keine Beiträge vorhanden.