Äpfel: Schöner aus Bassum

weitere Merkmale
Kerne sehr hell (sortentypisch), rundlich
Fruchteigenschaften, außen
mittelgroß, rundlich, Kelchgrube mittel, Kelch klein, geschlossen bis halboffen, STielgrube mittel, Stiel mittellang bis lang, dünn, Schale zart, Grundfarbe blass gelblichgrün, Deckfarbe schwach, rötlich gestreift
Fruchteigenschaften, innen
Fruchtfleisch weißlich, saftig, leicht säuerlich, erfrischend
Erntereife Beginn
Anfang September
Haltbarkeit Ende
Oktober
Verwendung
Tafel- und Wirtschaftssorte (Kuchen, Apfelmus)
Ertragsverhalten
mittelspät, regelmäßig, nicht sehr hoch
Bodenverhältnisse
nährstoffreich, ausreichend feucht
Krankheiten, Schädlinge
in geschlossenen Lagen etwas mehltauempfindlich
Blühverhalten
kurz, unempfindlich
Blütezeit
mittelfrüh
Wuchsverhalten
mittel, etwas dünntriebig
Anbauform, Schnitt, Pflege
alle Baumformen
Ursprung, Züchter, Verbreitung
Zufallssämling, eventuell von 'James Grieve', 1990 von Ariane Müller entdeckt

Literatur

  1. Müller, Ariane; Seipp, Dankwart: Norddeutschlands Apfelsorten - Ein Bestimmungsbuch, Ökowerk Emden 2015

Diskussion

Keine Beiträge vorhanden.