Äpfel: Rotes Seidenhemdchen

Erkennungsmerkmale nach Richard Dahlem

> Erkennungsmerkmale >
- Schalenpunkte groß, hell, nehmen von Stiel zum Kelch in der Größe ab und senken sich zum Kelch hin zunehmend ein
- Kelchgrube eng und tief, am Grund grünlich, behaart
- Stielgrube flach, wenig berostet
- Stiel breit fleischig
- Kelchröhre
- Kerne langspitzig, weiß gestrichelt
- Schale dick
- Fruchtfleisch grünlich, guter Geschmack
- stammt von 'Roter Eiserapfel' ab?
weitere Merkmale
Kernhaus klein
Fruchteigenschaften, außen
abgeflacht rundlich, Kelch offen, Kelchgrube flach, faltig, Stiel lang, dünn, Stielgrube flach, Grundfarbe gelb, Deckfarbe flächig dunkel karmesinrot, bis auf 3/4 der Frucht, Schattenfrüchte weniger gefärbt, Schalenpunkte hell
Fruchteigenschaften, innen
Fruchtfleisch weiß, abgerundet süß-säuerlich, aromatisch
Genussreife Beginn
Dezember (?)
Haltbarkeit Ende
Februar (?)
Ertragsverhalten
hoch
Kleinklima
auch für ungünstige Lagen
Anbauform, Schnitt, Pflege
gut für Spalier

Merkmale

Fruchtform-Typ
so breit wie hoch
Grundfarbe-Typ
hellgelb, goldgelb
Deckfarben-Anteil Typ
rotbunter Apfel
Reifezeit Typ
Winterapfel
Fruchtgröße Typ
mittelgroß
Deckfarben-Form Typ
verwaschen o. marmoriert, flächig

Literatur

  1. Langethal L. E. (Hg.): Deutsches Obstcabinett 1853
  2. Obstatlas der Russischen Kolonie Alexandrowka in Potsdam - Ein pomologischer Führer 2012

Diskussion

Keine Beiträge vorhanden.