Äpfel: Pfotenhauers Renette

Fruchteigenschaften, außen
klein bis mittelgroß, abgeflacht rundlich, regelmäßig, Kelchgrube schüsselförmig, flach, feine Falten, Kelch offen bis halb offen, Stielgrube leicht berostet, Stiel kurz bis mittellang, Schale glatt, gelegentlich kleine Rostwarzen, Grundfarbe grünlichgelb bis zitronengelb, Deckfarbe orangerot verwaschen oder gestreigft, zahlreiche Schalenpunkte
Fruchteigenschaften, innen
Fruchtfleisch gelblich, fein, saftig, Geschmack weinartig süß, angenehm
Erntereife Beginn
Ende Oktober
Genussreife Beginn
Ende November
Haltbarkeit Ende
April
Reifeverhalten, Ernte, Lager
Früchte windfest
Verwendung
Tafelobst
Ertragsverhalten
mitetlfrüh, gut
Bodenverhältnisse
nährstoffreich, genügend feucht
Krankheiten, Schädlinge
relativ robust, etwas anfällig für Mehltau
Blühverhalten
mittellang, guter Pollenspender
Blütezeit
mittelspät
Wuchsverhalten
mittelstark
Anbauform, Schnitt, Pflege
Halb- und Hochstamm
Ursprung, Züchter, Verbreitung
Herkunft unbekannt, von J.G.C. Oberdieck um 1835 im Kreis Diepholz entdeckt, sehr selten

Merkmale

Fruchtform-Typ
breit, so breit wie hoch
Grundfarbe-Typ
grün-gelbgrün
Deckfarben-Anteil Typ
rotbunter Apfel
Reifezeit Typ
Winterapfel
Fruchtgröße Typ
klein, mittelgroß
Deckfarben-Form Typ
verwaschen o. marmoriert

Diskussion

Keine Beiträge vorhanden.