Birnen: Olivier de Serres

Häufigkeit
3
Reifeverhalten, Ernte, Lager
E.Okt., Jan.-März, gute Lagereigenschaften
Verwendung
Tafelobst
Ertragsverhalten
h früh
Großklima
Weinbaugebiete
Kleinklima
geringe Ansprüche
Bodenverhältnisse
hohe Ansprüche
Krankheiten, Schädlinge
mittellhoch
Wuchsverhalten
schwach-mittelstark
Ursprung, Züchter, Verbreitung
1847 gezüchtet in Rouen / Frankreich

Merkmale

Reifezeit-Typ
spät
Fruchtgröße-Typ
mittel
Stielbereich-Typ
stumpf
Grundfarbe-Typ
grünlich
Deckfarbe-Typ
flächig berostete Birne
Stiellänge-Typ
mittel
Form-Typ
niedrig
Kelchbereich-Typ
breit

Literatur

  1. Mühl, Franz: Alte und neue Birnensorten, Obst- und Gartenbauverlag, München 1995
  2. Mühl, Franz: Alte und neue Birnensorten, Quitten und Nashi, Obst- und Gartenbauverlag, München 2004
  3. Petzold, Herbert: Birnen, Neumann-Neudamm, Leipzig - Radebeul 1989
  4. Der Obstbau, Neumann-Neudamm, Leipzig - Radebeul 1980
  5. Lucas, Friedrich: Die wertvollsten Tafelbirnen, Ulmer-Verlag 1894
  6. Hartmann, Walter / Fritz, Eckhart: Farbatlas Alte Obstsorten, Ulmer-Verlag, Stuttgart 2008
  7. Hartmann, Walter: Farbatlas alte Obstsorten 2003
  8. Friedrich, Gerhard; Petzold, Herbert: Handbuch Obstsorten, Eugen Ulmer, Stuttgart 2005
  9. Kreuzer, Johannes (Berab. u. Erg.: Siegfried Stein): Kreuzers Gartenpflanzen-Lexikon 3 - Beerenobst Kernobst Steinobst Schalenobst, Thalacker Medien, Braunschweig 1997
  10. Bernkopf, Siegfried; Keppel, Herbert; Nowak, Rudolf: Neue alte Obstsorten - Äpfel und Birnen, Österreichischer Agrarverlag, Wien 1991
  11. Buchter-Weisbrodt, Helga: Obst - Die besten Sorten für den Garten, Ulmer Verlag, Stuttgart 1993
  12. Gaucher, Nicolas: Pomologie des praktischen Obstzüchters - (Reprint: Klassische Obstsorten), (Reprint 2004 Manuscriptum Verlagsbuchhandlung Thomas Hoof KG, Waltrop und Leipzig) 1894 (2004)
  13. Koloc, Rudolf: Wir zeigen weitere Apfelsorten und werten deren Eigenschaften, Neumann Verlag, Radebeul 1969

Diskussion

Keine Beiträge vorhanden.