Edelkastanien: Marigoule

NAP 2012

Synonyme
M. 15
Häufigkeit
4
Fruchteigenschaften, außen
großfrüchtig, sehr schmackhafte Frucht, festes Fruchtfleisch
Reifeverhalten, Ernte, Lager
mittelfrühe Reife, gute Haltbarkeit
Ertragsverhalten
mittelspäte Fruchtbildung: nach 4 Jahren, mittelgrosser Fruchtertrag
Großklima
frosthart, Westerwald 450m
Kleinklima
spätfrostgefährdete Lagen meiden, da früher Austrieb, Rindenrisse durch starke Sonneneinstrahlung am Stamm
Bodenverhältnisse
ausreichend feucht, fruchtbarer tiefgründiger Boden
Krankheiten, Schädlinge
resistent gegen Kastanienkrebs, resistent gegen Tintenkrankheit (Phytophtera) auf eigenen Wurzeln, krankheitsfest gegen Blattnekrosen. anfällig für Splintkäferschäden
Blühverhalten
Befruchter-Sorten: alle Castanea sativa mit langen Staubblättern
Wuchsverhalten
starkwüchsig, halbaufrecht
Anbauform, Schnitt, Pflege
Schnitt
Ursprung, Züchter, Verbreitung
C.sat. x C.cren.

Merkmale

Farbe Schale
rötlichbraun
Beginn Fruchtreife relativ
mittelspät: 5.-15.10., Ref. Belle Épine
Schälbarkeit (geröstet)
gut
Form Längsschnitt (seitliche Frucht)
lang elliptisch, kurz elliptisch, sehr lang elliptisch
Grösse Narbe (seitliche Frucht)
sehr groß / 70 % (>65 %)
Struktur
fest

Literatur

  1. Vaysse, Pierre; Hennion, Bernard; Prunet, Jean Pierre; Taffin, Henri de; Floc'hlay, Francis; Bergougnoux, Francois: Reconaître les variétés de noix, noisettes, amandes, châtaignes - recognizing walnut, hazelnut, almond, chestnut varieties, Centre Technique Interprofessionnel des Fruits et Légumes (Ctifl), Paris 2003

Diskussion

Keine Beiträge vorhanden.