Äpfel: Haslinger

Synonyme
Pogasca alma, Haselapfel, Roter Pogatschapfel, Kuchenapfel, Pogatscher
Häufigkeit
3
weitere Merkmale
Kelchblätter grün, filzig, Kernhausachse geschlossen, Kerne selten vorhanden (Bernkopf: zahlreich, groß, gut ausgebildet)
Fruchteigenschaften, außen
mittelgroß, flachkugelig, kantig, Kelch geschlossen (halboffen?), Kelchgrube mitteltief, meist grün, Höcker, Stiel kurz, Stielgrube eng, stahlig berostet, Schale glatt, fein, fettig, Grundfarbe grünlichgelb, Deckfarbe dunkellackrot, karminrot verwaschen gestreift, hellgraue Schalenpunkte
Fruchteigenschaften, innen
Fruchtfleisch grünlichweiß, locker, saftig, süßsäuerlich, ohne spezielles Aroma
Erntereife Beginn
Ende Oktober
Genussreife Beginn
Dezember
Haltbarkeit Ende
Mai
Reifeverhalten, Ernte, Lager
windfest, gut transportfähig
Ertragsverhalten
früh, serh hoch
Großklima
bis in Höhenlagen
Bodenverhältnisse
nährstoffreich, feucht (nicht nass)
Krankheiten, Schädlinge
robust, auf ungünstigen Lagen Stippe
Blühverhalten
unempfindlich
Blütezeit
mittelfrüh
Wuchsverhalten
stark, wird sehr alt
Anbauform, Schnitt, Pflege
Kronenveredelungen (schlechter Stammbildner)
Ursprung, Züchter, Verbreitung
südwestliches Ungarn, Steiermark, Kroatien, 1871 beschrieben

Merkmale

Fruchtform-Typ
breit
Grundfarbe-Typ
grün-gelbgrün
Deckfarben-Anteil Typ
roter Apfel, rotbunter Apfel
Reifezeit Typ
Winterapfel
Fruchtgröße Typ
mittelgroß
Deckfarben-Form Typ
flächig, verwaschen o. marmoriert, gestreift o. geflammt

Literatur

  1. Gesellschaft für Pomologie und Obstsortenerhaltung Bayern: Apfel- und Birnensorten Europas, Obst- und Gartenbau-Verlag, München 2007
  2. Bernkopf, Siegfried; Keppel, Herbert; Nowak, Rudolf: Neue alte Obstsorten - Äpfel und Birnen, Österreichischer Agrarverlag, Wien 1991
  3. Stoll, Rudolf: Östereichisch-Ungarische Pomologie, Selbstverlag, Klosterneuburg / Wien 1888

Diskussion

Barbara S.am 04.01.2018 um 14:24
Müller/Seipp geben 'Haslinger' als Synonym für 'Rheinischer Winterrambur' an.