Äpfel: Goldgelbe Renette

Synonyme
Goldgelbe Sommer-Reinette
Häufigkeit
3
weitere Merkmale
Kelchblätter grün, lang, etwas wollig, Kernhaus relativ klein, spindelförmig, Kernhausachse schwach geöffnet, zahlreiche Kerne, davon viele taub
Fruchteigenschaften, außen
mittelgroß, leicht abgeflacht kugelig, Kelch geschlossen, Kelchgrube mittelbreit, tief, faltig, teilweise mit Fleischperlen, Stiel lang, eher dick, Stielgrube grünlich oder leicht berostet, Schale sehr fein, glatt, fast fettig, Grundfarbe blassgelb, Deckfarbe kaum vorhanden, feine Schalenpunkte, auf der Sonnenseite rötlich, sonst hell, gelegentlich Rostfiguren oder Warzen
Fruchteigenschaften, innen
Fruchtfleisch weiß, bräunt rasch, fein, mürbe, wenig saftig, süß weinsäuerlich, schwacher Duft
Erntereife Beginn
Anfang Oktober
Haltbarkeit Ende
Dezember (?)
Reifeverhalten, Ernte, Lager
wird bei längerer Lagerung mehlig
Verwendung
Tafel- und Wirtschaftssorte
Bodenverhältnisse
trocken, leicht, nährstoffreich
Wuchsverhalten
Baum wird nicht groß
Ursprung, Züchter, Verbreitung
unklar, vor 1806

Merkmale

Fruchtform-Typ
so breit wie hoch
Grundfarbe-Typ
hellgelb, goldgelb
Deckfarben-Anteil Typ
grundfarbiger Apfel
Reifezeit Typ
Winterapfel
Fruchtgröße Typ
mittelgroß

Literatur

  1. Jahn F., Lucas E., Oberdieck J.G.C.: Illustrirtes Handbuch der Obstkunde - Erster Band - Aepfel, Ebner & Seubert, Stuttgart (Nachdruck 2002 Pomologen-Verein e.V., Aue / Sachsen) 1859
  2. Stoll, Rudolf: Östereichisch-Ungarische Pomologie, Selbstverlag, Klosterneuburg / Wien 1888
  3. Pfau-Schellenberg, Gustav: Schweizerische Obstsorten, Schweizerischer Landwirtschaftlicher Verein (Hrsg.) 1863-1872

Diskussion

Keine Beiträge vorhanden.