Äpfel: Goldapfel von Kew

Synonyme
Gold-Apfel von Kew
Häufigkeit
3
weitere Merkmale
Kernhaus groß, Kernhausachse offen, gut ausgebildete Kerne
Fruchteigenschaften, außen
mittelgroß, kugelig, leicht abgeflacht, Kelch halboffen, Kelchgrube breit, feine Falten, Stiel mittellang, Stielgrube selten berostet, Schale fein, glatt, Grundfarbe blassgelb bis goldgelb, Deckfarbe kaum vorhanden, auffällige Schalenpunkte
Fruchteigenschaften, innen
Fruchtfleisch gelblichweiß, fein, mürbe, saftig, fein gewürtzter Renettengeschmack, schwacher Duft
Genussreife Beginn
Novemer
Haltbarkeit Ende
Januar
Verwendung
Tafel- und Wirtschaftsobst
Ertragsverhalten
hoch
Wuchsverhalten
stark
Ursprung, Züchter, Verbreitung
vermutlich Sämling aus GB, vor 1883

Merkmale

Fruchtform-Typ
so breit wie hoch
Grundfarbe-Typ
hellgelb, goldgelb
Deckfarben-Anteil Typ
grundfarbiger Apfel
Reifezeit Typ
Winterapfel
Fruchtgröße Typ
mittelgroß

Literatur

  1. Jahn F., Lucas E., Oberdieck J.G.C.: Illustrirtes Handbuch der Obstkunde - Erster Band - Aepfel, Ebner & Seubert, Stuttgart (Nachdruck 2002 Pomologen-Verein e.V., Aue / Sachsen) 1859
  2. Berghuis, S: Niederländischer Obstgarten - Erster Theille - Äpfel, Boskooper Verein zur Bestimmung und Veredlung der Obstsorten, Boskoop 1868

Diskussion

Keine Beiträge vorhanden.