Äpfel: Gestrickte Reinette

Synonyme
Reinette filée, Charakter-Reinette (?)
Häufigkeit
3
weitere Merkmale
Kelchröhre breit, Kerne gut ausgebildet, einzeln in kleinen Kernfächern, Kernhaus fast kugelförmig
Fruchteigenschaften, außen
mittelgroß, fast kugelig, Kelch geschlossen, Kelchgrube relativ flach, keine Falten oder Rippen, Stiel kurz, holzig, Stielgrube eng, mitteltief, eben, Schale netzartig berostet, Grundfarbe grünlich bis gelb, Deckfarbe schwach braunrot verwaschen
Fruchteigenschaften, innen
Fruchtfleisch gelblichweiß, saftig, angenehm säuerlich
Genussreife Beginn
Januar
Haltbarkeit Ende
März (November?)
Verwendung
Tafelobst
Ertragsverhalten
hoch, regelmäßig
Wuchsverhalten
langsam, eher klein
Ursprung, Züchter, Verbreitung
unbekannt, vor 1863

Merkmale

Fruchtform-Typ
so breit wie hoch
Grundfarbe-Typ
goldgelb
Deckfarben-Anteil Typ
grundfarbiger Apfel, rotbunter Apfel, berosteter Apfel
Reifezeit Typ
Winterapfel
Fruchtgröße Typ
mittelgroß
Deckfarben-Form Typ
verwaschen o. marmoriert

Literatur

  1. Szalatnay, David; Kellerhals, Markus; Frei, Martin; Müller, Urs: Früchte, Beeren, Nüsse - Die Vielfalt der Sorten - 800 Portraits, Haupt Verlag, Berlin - Stuttgart - Wien 2011
  2. Bartha-Pichler / Brunner / Gersbach / Zuber: Rosenapfel und Goldparmäne, AT Verlag 2005
  3. Bartha-Pichler, Brigitte; Brunner, Frits; Gersbach, Klaus; Zuber, Markus: Rosenapfel und Goldparmäne (3. Auflage), AT Verlag, Baden und München 2009
  4. Pfau-Schellenberg, Gustav: Schweizerische Obstsorten, Schweizerischer Landwirtschaftlicher Verein (Hrsg.) 1863-1872

Diskussion

Keine Beiträge vorhanden.