Äpfel: Geflammter Kardinal

Erkennungsmerkmale nach Richard Dahlem

Synonyme
Geflammter Weisser Kardinal, Falscher Gravensteiner, Kaiserapfel, Backapfel, Rasselapfel, Hohlhäuschen, Pleissner Rambur, Bischofsmütze, Dickapfel, Lorenziapfel, Straßburger
> Erkennungsmerkmale >
- Fleischperlen in Kelchgrube
- Kelchröhre bis zum Kernhaus
- Kernhausachse weit offen
- Frucht ähnlich 'Gravensteiner'
weitere Merkmale
häufig sich lösende Kerne, "Klapperapfel" (Hartmann)
Fruchteigenschaften, außen
mittelgroß bis groß, hellgelb, verschieden geformt, Ähnlichkeit mit Gravensteiner, Kelchgrube schüsselförmig, gerippt, Stiel kurz, dick, Stielgrube weit, strahlig berostet, Schale glatt, fettig, Grundfarbe hellgelb, Deckfarbe rötlich punktiert, druckfest, kein Duft
Fruchteigenschaften, innen
Fruchtfleisch grünlichweiß, locker, saftig, weinsäuerlich, wenig Aroma
Erntereife Beginn
ab Ende September
Haltbarkeit Ende
Januar / Februar
Reifeverhalten, Ernte, Lager
nicht windfest (?)
Verwendung
Frischverzehr, Saft, Wein, Brennerei
Ertragsverhalten
spät, hoch, regelmäßig
Großklima
allgemein anbaufähig bis Höhenlagen
Kleinklima
geringe Ansprüche, früh
Bodenverhältnisse
mittlere Ansprüche, nicht schwer, genügend feucht, leicht und ausreichend feucht
Krankheiten, Schädlinge
geringanfällig (Krebs)
Blühverhalten
lang, robust, triploid, schlechter Pollenspender (triploid)
Blütezeit
früh / mittelfrüh ?
Wuchsverhalten
stark-mittel, alt werdend
Anbauform, Schnitt, Pflege
extensiv, Hochstamm
Ursprung, Züchter, Verbreitung
ungewiss, vor 1800

Merkmale

Fruchtform-Typ
hochgebaut, so breit wie hoch
Grundfarbe-Typ
hellgelb
Deckfarben-Anteil Typ
rotbunter Apfel
Reifezeit Typ
Winterapfel
Fruchtgröße Typ
groß
Deckfarben-Form Typ
gestreift o. geflammt

Literatur

  1. Mühl, Franz : Alte und neue Apfelsorten , Obst- und Gartenbauverlag, München 2004
  2. Mühl. Franz: Alte und neue Apfelsorten, Obst- und Gartenbauverlag München 2007
  3. Gesellschaft für Pomologie und Obstsortenerhaltung Bayern: Apfel- und Birnensorten Europas, Obst- und Gartenbau-Verlag, München 2007
  4. Hartmann, Walter / Fritz, Eckart: Farbatlas Alte Obstsorten, Ulmer-Verlag, Stuttgart 2008
  5. Hartmann, Walter: Farbatlas alte Obstsorten 2003
  6. Szalatnay, David; Kellerhals, Markus; Frei, Martin; Müller, Urs: Früchte, Beeren, Nüsse - Die Vielfalt der Sorten - 800 Portraits, Haupt Verlag, Berlin - Stuttgart - Wien 2011
  7. Bernkopf, Siegfried; Keppel, Herbert; Nowak, Rudolf: Neue alte Obstsorten - Äpfel und Birnen, Österreichischer Agrarverlag, Wien 1991
  8. Müller, Ariane; Seipp, Dankwart: Norddeutschlands Apfelsorten - Ein Bestimmungsbuch, Ökowerk Emden 2015
  9. Obstatlas der Russischen Kolonie Alexandrowka in Potsdam - Ein pomologischer Führer 2012
  10. Stoll, Rudolf: Östereichisch-Ungarische Pomologie, Selbstverlag, Klosterneuburg / Wien 1888
  11. Bartha-Pichler, Brigitte; Frei, Martin; Kajtna, Bernd.; Zuber, Markus: Osterfee und Amazone - vergessene Beerensorten neu entdeckt, AT-Verlag, Baden und München 2006
  12. ohne Autor: Unser besten deutschen Obstsorten, Band 1 Äpfel - 52 Sorten in naturgetreuer Darstellung mit beschreibendem Text III. Auflage, Wiesbaden, Bechthold & Comp. 1920

Diskussion

Keine Beiträge vorhanden.