Äpfel: Cornwalliser Nelkenapfel

Häufigkeit
3
weitere Merkmale
Kernhaus offen, Kernhausfächer ohrenförmig, gerissen
Fruchteigenschaften, außen
groß, eher hoch gebaut, schlank kegelförmig, zum Kelch hin mit Rippen, Kelch geschlossen, Kelchgrube eng, mit Falten, Stiel mittellang, dick, Stielgrube mitteltief, Schale fein, glänzend, Grundfarbe dunkelgrün, Deckfarbe bräunlichrot gestreift oder verwaschen, zahlreiche dunkelrote Schalenpunkte besonders in Kelchnähe, schwacher Duft
Fruchteigenschaften, innen
Fruchtfleisch gelblich, fest, gewürzhaft weiniger Geschmack, nelkenartiger Duft
Genussreife Beginn
Dezember
Haltbarkeit Ende
April
Reifeverhalten, Ernte, Lager
welkt nicht
Verwendung
Tafelobst (?)
Ertragsverhalten
mittel
Wuchsverhalten
mäßig
Anbauform, Schnitt, Pflege
eher für schwachwüchsige Unterlagen
Ursprung, Züchter, Verbreitung
vor 1893, GB

Merkmale

Fruchtform-Typ
so breit wie hoch, hochgebaut
Grundfarbe-Typ
grün-gelbgrün
Deckfarben-Anteil Typ
rotbunter Apfel
Reifezeit Typ
Winterapfel
Fruchtgröße Typ
groß
Deckfarben-Form Typ
gestreift o. geflammt

Literatur

  1. Engebrecht, Th.: Deutschlands Apfelsorten - Illustrierte, systematische Darstellung der im Gebiete des Deutschen Pomologen-Vereins gebaueten Apfelsorten, Braunschweig, Vieweg und Sohn 1889
  2. Lucas, Friedrich: Die wertvollsten Tafeläpfel, Ulmer-Verlag 1893
  3. Jahn F., Lucas E., Oberdieck J.G.C.: Illustrirtes Handbuch der Obstkunde - Erster Band - Aepfel, Ebner & Seubert, Stuttgart (Nachdruck 2002 Pomologen-Verein e.V., Aue / Sachsen) 1859
  4. Obstatlas der Russischen Kolonie Alexandrowka in Potsdam - Ein pomologischer Führer 2012

Diskussion

Keine Beiträge vorhanden.