Birnen: Concorde

Häufigkeit
4
Fruchteigenschaften, außen
mittelgroß, grüngelb, druckempfindlich, feinzellig schmelzend, saftig, süßaromatisch,
Reifeverhalten, Ernte, Lager
M.Sep., Sep.-Dez. , lagerfähig,
Ertragsverhalten
sehr hoch, früh, keine Alternanz
Großklima
Weinbaugebiete (allgemein anbaufähig?)
Kleinklima
geschützt
Bodenverhältnisse
gute warme Böden, hohe Ansprüche, nur dann beste Fruchtqualität
Krankheiten, Schädlinge
hoch anfällig f. Feuerbrand, tolerant f. Schorf u. Gitterrost
Blühverhalten
mittel-spät, Conference, Vereinsdech.bi., Williams Ch., guter Pollenspender
Wuchsverhalten
schwach-mittelstark (-stark), aufrecht
Anbauform, Schnitt, Pflege
Ausdünnung
Ursprung, Züchter, Verbreitung
1969 Cambridge (Vereins-Dechants x Conference), Sortenschutz seit 1993

Merkmale

Form-Typ
hoch, sehr hoch

Literatur

  1. Mühl, Franz: Alte und neue Birnensorten, Quitten und Nashi, Obst- und Gartenbauverlag, München 2004
  2. Gesellschaft für Pomologie und Obstsortenerhaltung Bayern: Apfel- und Birnensorten Europas, Obst- und Gartenbau-Verlag, München 2007
  3. Bundessortenamt (Hg.): Beschreibende Sortenliste Kernobst, Landbuch Verlagsgesellschft mbH, Hannover 2000
  4. Fischer, Manfred: Farbatlas Obstsorten, Ulmer-Verlag, Stuttgart 2010
  5. Fischer Manfred: Farbatlas Obstsorten, Ulmer Verlag, Stuttgart 1995
  6. Kreuzer, Johannes (Berab. u. Erg.: Siegfried Stein): Kreuzers Gartenpflanzen-Lexikon 3 - Beerenobst Kernobst Steinobst Schalenobst, Thalacker Medien, Braunschweig 1997

Diskussion

Keine Beiträge vorhanden.