Äpfel: Brills Sämling

Häufigkeit
3
Fruchteigenschaften, außen
mittelgroß, etwas breiter als hoch, kantig, unregelmäßig, Kelch offen, Kelchgrube tief, Stiel kurz, dick, Stielgrube grün, strahlig berostet, Schale glatt, fein, Grundfarbe weißgelb, Deckfarbe hellrot marmoriert
Fruchteigenschaften, innen
säuerlich
Erntereife Beginn
Ende August
Haltbarkeit Ende
Ende September
Verwendung
Tafelobst
Krankheiten, Schädlinge
mittel anfällig
Wuchsverhalten
mäßig
Ursprung, Züchter, Verbreitung
um 1930, möglicherweise einzige Apfelzüchtung des Saarlandes, Sämling von 'Gravensteiner', Baumschule Brill, lokal zerstreut verbreitet

Merkmale

Fruchtform-Typ
breit
Grundfarbe-Typ
hellgelb
Deckfarben-Anteil Typ
rotbunter Apfel, grundfarbiger Apfel
Reifezeit Typ
Sommerapfel
Fruchtgröße Typ
mittelgroß
Deckfarben-Form Typ
verwaschen o. marmoriert, gestreift o. geflammt

Literatur

  1. Bosch, Hans-Thomas: Rambur, Renette, Rotbirn - ... lebendige Vielfalt der Äpfel und Birnen, Verband der Gartenbau-Vereine e.V., Schmelz 2006

Diskussion

Keine Beiträge vorhanden.