Äpfel: Berkersheimer Roter

Häufigkeit
3
Fruchteigenschaften, außen
mittelgroß bis groß, meist flachrund mit kalvillartigen Kanten, Kelch geschlossen, Kelchgrube flach, weit, deutliche Höcker, Stiel dick, sehr kurz, Stielgrube eng, kaum berostet, Schale fest, glatt, leicht fettig, Grundfarbe grüngelb, Deckfarbe intensiv braunrot, verwaschen, gestreift, geflammt
Fruchteigenschaften, innen
Fruchtfleisch feinzellig, fest, saftig, stark hervortretende Säure, geringer Zuckergehalt, viel Vitamin C
Erntereife Beginn
ab Mitte Oktober
Haltbarkeit Ende
April
Reifeverhalten, Ernte, Lager
bis Frühjahr
Verwendung
Wirtschaftsapfel, Mostsorte
Ertragsverhalten
spät, hoch, alternierend
Kleinklima
anspruchslos
Bodenverhältnisse
anspruchslos
Krankheiten, Schädlinge
robust
Wuchsverhalten
hoch pyramidal
Anbauform, Schnitt, Pflege
Streuobst
Ursprung, Züchter, Verbreitung
Zufallssämling aus Frankfurt.M/Berkersheim. sehr selten. ältester Baum in Gronau

Merkmale

Fruchtform-Typ
breit
Grundfarbe-Typ
grün-gelbgrün
Deckfarben-Anteil Typ
rotbunter Apfel
Reifezeit Typ
Winterapfel
Fruchtgröße Typ
groß, mittelgroß
Deckfarben-Form Typ
gestreift o. geflammt

Literatur

  1. Mühl, Franz : Alte und neue Apfelsorten , Obst- und Gartenbauverlag, München 2004
  2. Mühl. Franz: Alte und neue Apfelsorten, Obst- und Gartenbauverlag München 2007

Diskussion

Keine Beiträge vorhanden.