Äpfel: Ariwa

weitere Merkmale
Kernhausachse weit geöffnet, Kelchhöhle klein
Fruchteigenschaften, außen
mittelgroß, unregelmäßig geformt, Kelch offen, Kelchgrube weit, schüsselförmig, Stiel lang, Stielgrube eng, wenig berostet, Schale mitteldick, am Lager fettig, Grundfarbe grünlichgelb, Deckfarbe hellrot, geflammt, marmoriert, deutliche Schalenpunkte
Fruchteigenschaften, innen
Fruchtfleisch hellgelb, fest, mittelsaftig, süß, ausgewogene Säure, schwaches Aroma
Erntereife Beginn
ab Anfang Oktober
Haltbarkeit Ende
Februar
Reifeverhalten, Ernte, Lager
wind- und sturmfest
Verwendung
Frischverzehr
Ertragsverhalten
früh, mittel bis hoch, regelmäßig
Kleinklima
warme Lagen
Bodenverhältnisse
ausreichend feucht
Krankheiten, Schädlinge
etwas anfällig für Mehltau und Apfelblattlaus
Blühverhalten
kurz, guter Pollenspender, gering frostempfiindlich
Blütezeit
mittelfrüh
Wuchsverhalten
schwach
Ursprung, Züchter, Verbreitung
'Golden Delicious' x Nummernsorte, 1986 Malling GB / Forschungsanstalt Wädenswil CH, Sortenschutz beantagt

Merkmale

Fruchtform-Typ
hochgebaut
Grundfarbe-Typ
grün-gelbgrün
Deckfarben-Anteil Typ
rotbunter Apfel
Reifezeit Typ
Herbstapfel
Fruchtgröße Typ
mittelgroß
Deckfarben-Form Typ
verwaschen o. marmoriert, gestreift o. geflammt

Literatur

  1. Mühl, Franz : Alte und neue Apfelsorten , Obst- und Gartenbauverlag, München 2004
  2. Mühl. Franz: Alte und neue Apfelsorten, Obst- und Gartenbauverlag München 2007
  3. Gesellschaft für Pomologie und Obstsortenerhaltung Bayern: Apfel- und Birnensorten Europas, Obst- und Gartenbau-Verlag, München 2007
  4. Szalatnay, David; Kellerhals, Markus; Frei, Martin; Müller, Urs: Früchte, Beeren, Nüsse - Die Vielfalt der Sorten - 800 Portraits, Haupt Verlag, Berlin - Stuttgart - Wien 2011
  5. Grope, Lutz; Pfannenstiel, Werner: Nordostdeutsche Apfelsorten-Übersicht - 240 alte und neue Apfelsorten einfach und sicher bestimmen, Eigenverlag Dr. Lutz Grope, Berlin 2015
  6. Cordes, John-Hermann und Sommer, Niels: Obstgehölze, avBuch, Wien 2006
  7. Bartha-Pichler, Brigitte; Frei, Martin; Kajtna, Bernd.; Zuber, Markus: Osterfee und Amazone - vergessene Beerensorten neu entdeckt, AT-Verlag, Baden und München 2006
  8. SLV f. Wein- u. Obstbau: Resistente und robuste Kernobstsorten, Baden-Württemberg 2000
  9. Bartha-Pichler / Brunner / Gersbach / Zuber: Rosenapfel und Goldparmäne, AT Verlag 2005

Diskussion

Helmut M.am 21.08.2014 um 20:24
nur als Niederstamm anzuraten wenn eine Behangsregulierung vorgenommen werden kann. Ansonsten, (und vom Hochstamm) lediglich kleine und fast geschmacksneutrale Früchte ohne Anbauwert. Sehr schlecht pflückbar und kaum schüttelbar. Nicht interessant!