Unbekannte Sorten, alte und neue Sämlingsbäume - noch nicht ergründete Vielfalt!

In den nicht bestimmbaren bzw. noch nicht bestimmten Akzessionen schlummern wertvolle unbekannte Gen-Schätze und spannende Arbeit!

Sorten-Vielfalt erhalten & neu schöpfen - jeder kann mitwirken

  • anpflanzen von unbekannten o. nicht benannten Sorten
  • registrieren, weiterbeobachten, dokumentieren

Das Standort-Verzeichnis dieser Datenbank ermöglicht u.a. in Kürze die Erfassung, Bewertung und den Vergleich auch der 'nicht offiziell benannten' Sorten. 

Apfel-Zufallsfindlinge - oftmals von guten Eltern...Apfel-Zufallsfindlinge
Veredlungen von interessanten 'Unbekannten' brauchen 'Paten', welche sie wie oben beschrieben betreuen, evaluieren ...und nebenbei die Frücte nutzen.

Hier kann sich jeder eintragen lassen, der Jungbäumchen unbekannter Obstsorten abzugeben hat:

  • Tom  Leukefeld, 99869 Cobstädt   0177 2533658   obstvielfalt@gmx.de
  • Roland Graeff, 04924 Zeischa   035341-12352   info@baumschule-graeff.de
  • Herbert Ritthaler, 66882 Hütschenhausen  0177 4864306  HRitthaler@t-online.de
  • Wolfgang Schmitz, 54294 Trier   0172 68 91 324   wotix@web.de

Die Vorräte der verfügbaren Bäumchen ändern sich bzgl. Sorten und Größen - müssen also jeweils aktuell nachgefragt werden!


Die Fälle der Unbekannten lassen sich in 4 Gruppen einteilen:

  • Unerkannte bekannte Sorten - noch nicht alle Möglichkeiten der Sorten-Bestimmung ausgeschöpft.
  • Verschollene Sorten der Vergangenheit - nicht mehr bestimmbar aufgrund unzureichender Informationen.
  • Alte, in der Literatur nicht beschriebene Landsorten - nur anhand von lebenden Referenz-Exemplaren und mündlichen Zeugnissen bestimmbar, da einzig durch die Existenz der Bäume dokumentiert.
  • Zufallssämlinge - oft recht gute Früchte, die sich nicht klar einordnen lassen können, aber theoretisch eine Neuzüchtung darstellen.

unbekannte Kirschen-Vielfaltunbekannte Kirschen-Vielfalt
Für Unbekannte, welche nachweislich als Sorte etabliert waren hat sich die Benennung mit Arbeitsnamen durchgesetzt. Erkennbar neue Sorten dagegen - egal ob zufällig oder durch aktive Kreuzung entstanden - sind vom Finder selbst zu benennen.

Brettacher SämlingBrettacher Sämling
Neue Sämlinge sind biologisch betrachtet, prinzipiell neue Sorten - nur noch nicht etabliert. Auch solche können hier erfaßt und dokumentiert werden. Auf diesem Weg lassen sich interessante Sorten entdecken - gerade für den extensiven Bereich. Viele davon haben eher durchschnittliche Eigenschaften, erhöhen aber durch Vielfalt die biologische Stabilität. Trotzdem werden sich unter tausenden von Zufallssämlingen auch einzelne wenige, mit besonderen Kombinationen guter Eigenschaften finden.

> Überlegungen zum Umgang mit unbekannten Obstsorten:
› Was wird aus unbestimmten Obstsorten?
Wahl'sche SchnapsbirneWahl'sche Schnapsbirne

Wahl'sche Schnapsbirne - Zufallssämling an einem Bahndamm, 1960er Jahre in  Hessental / Würtemberg.
Brettacher - um 1900 als Sämling gefunden, Brettach / Kreis Heilbronn.

Diskussion

Keine Beiträge vorhanden.