Äpfel: Weiße Wachsreinette

Synonyme
Zitronenapfel
Häufigkeit
3
weitere Merkmale
Kernhausachse geschlossen, wenige Kerne
Fruchteigenschaften, außen
mittelgroß, unterschiedlich geformt, Kelch halboffen, Kelchgrube tief, Stiel unterschiedlich lang, Stielgrube strahlig berostet, Schale glatt, glänzend, Grundfarbe blaßgelb, Deckfarbe fehlend, feine Schalenpunkte, gelegentlich Warzen
Fruchteigenschaften, innen
Fruchtfleisch weiß, locker relativ saftig, weinsäuerlich aromatisch
Genussreife Beginn
September
Haltbarkeit Ende
November
Reifeverhalten, Ernte, Lager
manchmal wird Schale fettig
Verwendung
Mostsorte
Ertragsverhalten
hoch
Großklima
für raue Lagen geeignet
Bodenverhältnisse
anspruchslos
Blütezeit
sehr spät
Wuchsverhalten
Baum wird groß
Ursprung, Züchter, Verbreitung
vermutlich aus Frankreich, vor 1860, Verbreitung in Württemberg

Merkmale

Fruchtform-Typ
so breit wie hoch
Grundfarbe-Typ
hellgelb
Deckfarben-Anteil Typ
grundfarbiger Apfel
Reifezeit Typ
Herbstapfel
Fruchtgröße Typ
mittelgroß

Literatur

  1. Lucas, Eduard: Abbildungen württembergischer Obstsorten, Ebner & Seubert (Pomologen- Verein e. V. Nachdruck ) 1858
  2. Jahn F., Lucas E., Oberdieck J.G.C.: Illustrirtes Handbuch der Obstkunde - Erster Band - Aepfel, Ebner & Seubert, Stuttgart (Nachdruck 2002 Pomologen-Verein e.V., Aue / Sachsen) 1859

Diskussion

Keine Beiträge vorhanden.