Mandeln: Wachenheimer Baseler

Häufigkeit
9
Die Sorte ist aktuell verschollen.
> Erkennungsmerkmale >
Die Sorte wurde von Maurer/Geisenheim um 1947 bei Wachenheim/Bad Dürkheim gesammelt, in Geisenheim in der dortigen Versuchsanlage über einen längeren Zeitraum beobachtet und als wertvoll erkannt. Sie erhielt von ihm die Bezeichnung "Wachenheimer Basler". Es handelt sich um einen Arbeitsnamen. Leider ist der genaue Fundort nicht überliefert.
Ursprung, Züchter, Verbreitung
Geisenheim

Diskussion

Keine Beiträge vorhanden.