Äpfel: Tydeman's Early Worcester

Häufigkeit
3
weitere Merkmale
Kelchröhre klein, zahlreiche Kerne, Kernhausachse offen
Fruchteigenschaften, außen
mittelgroß, rundlich bis hoch gebaut, auch asymmetrisch oder kantig, Kelch geschlossen, Kelchgrube manchmal mit Fleischperlen, Stiel mittellang, Stielgrube strahlig berostet, Schale glatt, wird fettig, Grundfarbe gelb, Deckfarbe fast vollflächig scharlachrot, teilweise gestreift, helle Schalenpunkte
Fruchteigenschaften, innen
Fruchtfleisch weiß, manchmal auch leicht rötlich unter der Schale, saftig,
Genussreife Beginn
Ande August
Haltbarkeit Ende
Anfang September
Wuchsverhalten
mittelstark
Ursprung, Züchter, Verbreitung
East Malling, Kent, 'Worcester Pearmain' x ' McIntosh', 1945, Namensgebung 1963, GB

Merkmale

Fruchtform-Typ
so breit wie hoch, hochgebaut
Grundfarbe-Typ
hellgelb, grün-gelbgrün
Deckfarben-Anteil Typ
rotbunter Apfel, roter Apfel
Reifezeit Typ
Sommerapfel, Herbstapfel
Fruchtgröße Typ
mittelgroß
Deckfarben-Form Typ
gestreift o. geflammt, flächig

Literatur

  1. Kreuzer, Johannes (Berab. u. Erg.: Siegfried Stein): Kreuzers Gartenpflanzen-Lexikon 3 - Beerenobst Kernobst Steinobst Schalenobst, Thalacker Medien, Braunschweig 1997

Diskussion

Keine Beiträge vorhanden.