Äpfel: Sternrambur

weitere Merkmale
Kelchhöhle eher breit und flöach, Kernhausachse weit geöffnet, Kernhausfächer geräumig, gerissen, wenige ausgebildete Kerne
Fruchteigenschaften, außen
sehr groß, abgeflacht kelgefömig, oft unregelmäßig, kantig, Kelch halboffen, filzig, Kelchgrube faltig, Stiel lang, mitteldick, Stielgrube tief, strahlig berostet, Schale fein, glatt, Grundfarbe grünlichgelb, Deckfarbe vewaschen marmoriert oder kurz gstreift rot, zahlreiche feine Schalenpunkte, grau oder bräunlich
Fruchteigenschaften, innen
Fruchtfleisch grünlichweiß, grob, saftig, säuerlich, starker Duft
Genussreife Beginn
November
Haltbarkeit Ende
"lange"
Verwendung
Wirtschaftssorte
Ertragsverhalten
hoch
Bodenverhältnisse
gute Böden
Wuchsverhalten
stark
Ursprung, Züchter, Verbreitung
historische Angaben über Koblenz, Marburg, Darmstadt, Dresden, Württemberg

Merkmale

Fruchtform-Typ
so breit wie hoch, hochgebaut
Grundfarbe-Typ
grün-gelbgrün
Deckfarben-Anteil Typ
rotbunter Apfel
Reifezeit Typ
Winterapfel
Fruchtgröße Typ
groß
Deckfarben-Form Typ
gestreift o. geflammt, verwaschen o. marmoriert

Literatur

  1. Lucas, Ed.; Oberdieck, J.G.C.: Illustrirtes Handbuch der Obstkunde - Vierter Band - Aepfel, Verlag von Eugen Ulmer, Stuttgart (Nachdruck 2006, Pomologen-Verein e.V., Rheinbach) 1875

Diskussion

Keine Beiträge vorhanden.