Äpfel: Spätblühender Taffetapfel

Erkennungsmerkmale nach Richard Dahlem

Synonyme
Taffetapfel, Ebners Taffetapfel
> Erkennungsmerkmale >
- Frucht kugelig
- Kelch klein, geschlossen
- Staubfäden oft sichtbar
- Fruch ähnlich 'Champagner Renette'
Fruchteigenschaften, außen
klein bis mittelgroß, ungleichmäßig flachrund, flache Kanten, Kelch geschlossen, Kelchgrube weit, gerippt, Stiel mittellang, Stielgrube tief mit typischer Berostung, Schale glatt, leicht fettig, Grundfarbe hellgelb, Deckfarbe nur als leichte Rötung, feine Schalenpunkte
Fruchteigenschaften, innen
Fruchtfleisch weißlich, feinzellig, sehr saftig, später weich werdend, süßweinig, vorherrschende Säure
Erntereife Beginn
ab Ende September
Haltbarkeit Ende
Januar
Reifeverhalten, Ernte, Lager
Fruchtfall vor Baumreife
Verwendung
Wirtschafts- u. Mostapfel
Ertragsverhalten
spät, hoch, regelmäßig
Großklima
auch Hochlagen
Bodenverhältnisse
anspruchslos
Krankheiten, Schädlinge
widerstandsfähig, gering anfällig für Schorf und Mehltau
Blühverhalten
durch späte Blüte können Befruchtungsprobleme auftreten, geeignete Soten sind 'Champagnerrenette', 'Granny', 'Linsenhofener', 'Rheinische Schafnase', Rote Sternrenette', 'Winterbanana'
Blütezeit
extrem spät
Wuchsverhalten
mittel bis stark, langlebig
Anbauform, Schnitt, Pflege
Wirtschafts- und Mostsorte für Extremlagen
Ursprung, Züchter, Verbreitung
1860 von E. Lucas in Hohenheim entdeckt, Deutschland

Merkmale

Fruchtform-Typ
so breit wie hoch
Grundfarbe-Typ
hellgelb, grün-gelbgrün
Deckfarben-Anteil Typ
grundfarbiger Apfel, rotbunter Apfel
Reifezeit Typ
Winterapfel
Fruchtgröße Typ
klein, mittelgroß

Literatur

  1. Mühl. Franz: Alte und neue Apfelsorten, Obst- und Gartenbauverlag München 2007
  2. Hartmann, Walter / Fritz, Eckhart: Farbatlas Alte Obstsorten, Ulmer-Verlag, Stuttgart 2008
  3. Obstatlas der Russischen Kolonie Alexandrowka in Potsdam - Ein pomologischer Führer 2012
  4. Bartha-Pichler / Brunner / Gersbach / Zuber: Rosenapfel und Goldparmäne, AT Verlag 2005

Diskussion

Keine Beiträge vorhanden.