Äpfel: Sonnenwirtsapfel

Erkennungsmerkmale nach Richard Dahlem

> Erkennungsmerkmale >
- Frucht ramburförmig
- Deckfarbe gesprenkelt, weißer Belag auf Schale, ähnlich 'Zuccalmaglio'
- offener Kelch, ähnlich 'Wiltshire'
- flache Stielgrube mit strahlig auslaufender, schuppiger Berostung
weitere Merkmale
tiefe bis sehr tiefe Kelchhöhle, langeschmale hellbraune Kerne (Hartmann/Fritz)
Fruchteigenschaften, außen
mittelgroß, manchmal groß, hoch gebaut, konisch, kantig, Kelch geschlossen, Kelchgrube sehr tief, oft von Höckern umgeben, Stiel sehr kurz, Stielgrube weit und tief, Schale glatt, trocken, Grundfarbe grüngelb, Deckfarbe verwaschen oder streifig braunrot, helle Schalenpunkte
Fruchteigenschaften, innen
Fruchtfleisch fest, grobzellig, sehr saftig, angenehm feinsäuerlich und fruchtig
Erntereife Beginn
ab Mitte September
Haltbarkeit Ende
Februar
Reifeverhalten, Ernte, Lager
nicht windfest
Verwendung
Wirtschafts- und Mostsorte
Ertragsverhalten
mittelhoch bis hoch, regelmäßig (gering?)
Großklima
bis in höhere Lagen
Kleinklima
anspruchslos
Bodenverhältnisse
anspruchslos
Krankheiten, Schädlinge
sehr robust und widerstandsfähig
Blühverhalten
unempfindlich
Blütezeit
mittelfrüh
Wuchsverhalten
mittelstark bis stark wachsend, sehr groß, gleichmäßig kugelige Krone,
Ursprung, Züchter, Verbreitung
vor 1932, Findling Backnang/Baden-Würtemberg, eventuell Sämling von 'Geflammter Kardinal'

Merkmale

Fruchtform-Typ
breit
Grundfarbe-Typ
grün-gelbgrün
Deckfarben-Anteil Typ
rotbunter Apfel
Reifezeit Typ
Winterapfel
Fruchtgröße Typ
groß, mittelgroß
Deckfarben-Form Typ
gestreift o. geflammt

Literatur

  1. Mühl. Franz: Alte und neue Apfelsorten, Obst- und Gartenbauverlag München 2007
  2. Hartmann, Walter / Fritz, Eckart: Farbatlas Alte Obstsorten, Ulmer-Verlag, Stuttgart 2008

Diskussion

Keine Beiträge vorhanden.