Äpfel: Sommerzimtapfel

Synonyme
Gestreifter Sommerzimtapfel
Häufigkeit
3
weitere Merkmale
Kernhaus ziemlich groß, wenige Kerne
Fruchteigenschaften, außen
mittelgroß, unterschiedlich kugelig, manchmal ungleichhälftig, Kelch offen oder geschlossen, Kelchgrube eher flach, Rippen, Stiel dick, mittellang, hellgrün, Stielgrube weit, tief, oft mit Fleischwulst, oft berostet, Schale fein, bereift, Grundfarbe grünlich gelb, Deckfarbe fast vollständig, dunkelrot gestreift unnd punktiert, zahlreiche kleien Schalenpunkte, starker Duft
Fruchteigenschaften, innen
Fruchtfleisch gelblich, teilweise etwas gerötet, fein, ausreichend saftig, süßt, zimtartiger Geschmack
Genussreife Beginn
September
Verwendung
Tafel- und Wirtschaftsobst
Wuchsverhalten
stark, Baum mittelgroß
Ursprung, Züchter, Verbreitung
unklar, eventuell Frankfreich, vor 1860

Merkmale

Fruchtform-Typ
so breit wie hoch
Grundfarbe-Typ
hellgelb
Deckfarben-Anteil Typ
rotbunter Apfel, roter Apfel
Reifezeit Typ
Sommerapfel
Fruchtgröße Typ
klein, mittelgroß
Deckfarben-Form Typ
gestreift o. geflammt

Literatur

  1. Jahn F., Lucas E., Oberdieck J.G.C.: Illustrirtes Handbuch der Obstkunde - Erster Band - Aepfel, Ebner & Seubert, Stuttgart (Nachdruck 2002 Pomologen-Verein e.V., Aue / Sachsen) 1859
  2. Stoll, Rudolf: Östereichisch-Ungarische Pomologie, Selbstverlag, Klosterneuburg / Wien 1888

Diskussion

Keine Beiträge vorhanden.