Äpfel: Sir Prize

Häufigkeit
3
Fruchteigenschaften, außen
meist groß, hoch gebaut bis walzenförmig, vom Kelch ausgehende Rippen, Kelchgrube stark gerippt, Kelch klein, Stiel kurz, Stielgrube eng, Schale glatt, dünn, bei Reife stark fettend, Grundfarbe vollreif goldgelb, kaum gerötet, sehr druckempfindlich
Fruchteigenschaften, innen
Fruchtfleisch weich, saftig, sehr guter feinsäuerlicher Zuckergeschmack
Erntereife Beginn
ab Ende September, nicht windfest
Haltbarkeit Ende
maximal Februar
Reifeverhalten, Ernte, Lager
wegen Druckempfindlichkeit sehr vorsichtig behandeln, regelmäßige Kontrolle auf Fleischbräune
Verwendung
vorzugsweise Tafelobst, eingeschränkt als Wirtschaftssorte
Ertragsverhalten
spät einsetzend, mittelhoch, wenig alternierend
Großklima
nicht für Höhenlagen
Kleinklima
warm
Bodenverhältnisse
variabel
Krankheiten, Schädlinge
gering anfällig für Schorf, stärker für Mehltau, häufiges Auftreten von Spinnmilben und Grüner Apfellaus
Blühverhalten
schlechter Pollenspender (tetraploid)
Blütezeit
mittelspät
Wuchsverhalten
stark, nicht ganz frostfest
Anbauform, Schnitt, Pflege
Hausgarten
Ursprung, Züchter, Verbreitung
seit 1975 im Handel, Züchtung Indiana USA, verwendete Sorten: Golden Delicious, Douds Golden Delicious

Merkmale

Fruchtform-Typ
hochgebaut
Grundfarbe-Typ
goldgelb
Deckfarben-Anteil Typ
grundfarbiger Apfel
Reifezeit Typ
Herbstapfel
Fruchtgröße Typ
groß

Literatur

  1. Mühl. Franz: Alte und neue Apfelsorten, Obst- und Gartenbauverlag München 2007
  2. Silbereisen, Dr. Robert; Götz, Dr. Gerhard; Hartmann, Dr. Walter: Obstsorten-Atlas - Kernobst, Steinobst, Beerenobst, Schalenobst, Verlag Eugen Ulmer, Stuttgart 1996

Diskussion

Keine Beiträge vorhanden.