Äpfel: Siemers Boskoop

Synonyme
Gelber Boskoop, Niemöllers Borsdorfer
Fruchteigenschaften, außen
mittelgroß bis groß, flachrund, Kelchgrube flach, leicht berostet, Kelch geschlossen, Stielgrube tief, berostet, Stoel mittellang, dünn bis dick, Schale glatt, Rostfiguren, Grundfarbe grüngelb bis gelb, Deckfarbe braunrot, etwas gestreift
Fruchteigenschaften, innen
Fruchtfleisch gelbgrün, bräunt kaum, nicht sehr saftig, säuerlich
Erntereife Beginn
Anfang bis Mitte Oktober
Genussreife Beginn
November
Haltbarkeit Ende
März
Verwendung
Wirtschaftsorte (weniger für Saft)
Ertragsverhalten
regelmäßig
Krankheiten, Schädlinge
widerstandsfähig
Blühverhalten
nicht frostempfindlich
Blütezeit
mittelfrüh
Wuchsverhalten
stark
Anbauform, Schnitt, Pflege
wenig Schnitt, Streuobst
Ursprung, Züchter, Verbreitung
Zufallssämling, um 1900 im Obstbaubetrieb Siemer in Spreda (Kreis Vechta) gefunden, Name 'Boskoop' irreführend

Merkmale

Fruchtform-Typ
breit, so breit wie hoch
Grundfarbe-Typ
goldgelb, grün-gelbgrün
Deckfarben-Anteil Typ
rotbunter Apfel
Reifezeit Typ
Winterapfel
Fruchtgröße Typ
mittelgroß, groß
Deckfarben-Form Typ
gestreift o. geflammt, verwaschen o. marmoriert

Literatur

  1. Müller, Ariane; Seipp, Dankwart: Norddeutschlands Apfelsorten - Ein Bestimmungsbuch, Ökowerk Emden 2015

Diskussion

Keine Beiträge vorhanden.