Äpfel: Santana

weitere Merkmale
Kernhausachse geöffnet, Kelchblätter am Grund getrennt
Fruchteigenschaften, außen
mittelgroß, flach- bis hochrund, Kelchgrube schüsselförmig, Kelch geschlossen, Stiel mittellang, Stielgrube weit, Schale dünn, glatt, auf dem Lager zunehmend fettig, Grundfarbe goldgelb, Deckfarbe verwaschen bis streifig rot, feine Schalenpunkte
Fruchteigenschaften, innen
schmackhaft, Fruchfleisch feinzellig, fest, saftreich, etwas hervortretende Säure
Erntereife Beginn
ab Mitte September
Haltbarkeit Ende
maximal Dezember
Reifeverhalten, Ernte, Lager
kein vorzeitiger Fruchtfall, auf vorzeitige Fleischbräune achten
Verwendung
Frischverzehr und Wirtschaftssorte
Ertragsverhalten
ertragreich, früh - mittelfrüh einsetzend
Großklima
keine Höhenlagen
Krankheiten, Schädlinge
stark mehltauanfällig, auch Schorf, Feuerbrand und Regenfleckenkrankheit möglich, Krebs auf schweren Böden
Blühverhalten
frostempfindlich, guter Pollenspender
Blütezeit
spät
Wuchsverhalten
stark
Anbauform, Schnitt, Pflege
hoher Pflegeaufwand
Ursprung, Züchter, Verbreitung
Kreuzung aus 'Elstar'x 'Priscilla', Versuchsstation Wageningen, Holland, EU-Sortenschutz

Merkmale

Fruchtform-Typ
hochgebaut, so breit wie hoch, breit
Grundfarbe-Typ
goldgelb
Deckfarben-Anteil Typ
rotbunter Apfel
Reifezeit Typ
Herbstapfel
Fruchtgröße Typ
mittelgroß
Deckfarben-Form Typ
gestreift o. geflammt, verwaschen o. marmoriert, flächig

Literatur

  1. Mühl. Franz: Alte und neue Apfelsorten, Obst- und Gartenbauverlag München 2007
  2. Grope, Lutz; Pfannenstiel, Werner: Nordostdeutsche Apfelsorten-Übersicht - 240 alte und neue Apfelsorten einfach und sicher bestimmen, Eigenverlag Dr. Lutz Grope, Berlin 2015

Diskussion

Keine Beiträge vorhanden.