Äpfel: Rosana

Häufigkeit
4
Fruchteigenschaften, außen
mittelgroß, abgeflacht kugelförmig, Kelchgrube tief, weit, Kelch eng, Stiel kurz, Stielgrube tief, weit, strahlig berostet, Schale, dick, fest, glatt, fettend, Deckfarbe grünlichgelb, sonnenseits flächig dunkelrot mit netzartigen Rostfiguren
Fruchteigenschaften, innen
Fruchtfleisch cremefarben, feinzellig, saftig, aromatisch, hohe Säure, Vitamin C
Erntereife Beginn
ab Mitte September
Haltbarkeit Ende
Dezember
Reifeverhalten, Ernte, Lager
nicht windfest
Verwendung
Tafel- u. Wirtschaftsobst
Ertragsverhalten
hoch, regelmäßig
Großklima
anspruchsvoll, Holz frostempf.
Kleinklima
geringe Ansprüche
Bodenverhältnisse
anspruchsvoll
Krankheiten, Schädlinge
Feuerbrand, Fleischbräune, nicht mehr schorfresistent, mittel für Mehltau und Rindenkrankheiten
Blühverhalten
kurz, frostempfindlich, Ausdünnung!
Blütezeit
mittelspät
Wuchsverhalten
mittelstark, später schwach
Anbauform, Schnitt, Pflege
sehr arbeitsintensiv
Ursprung, Züchter, Verbreitung
L, Prag 'Jolana' x ' Lord Lambourne', Sortenschutz seit 1999

Merkmale

Fruchtform-Typ
hochgebaut
Grundfarbe-Typ
grün-gelbgrün
Deckfarben-Anteil Typ
rotbunter Apfel
Reifezeit Typ
Herbstapfel, Winterapfel
Fruchtgröße Typ
mittelgroß, groß
Deckfarben-Form Typ
gestreift o. geflammt, verwaschen o. marmoriert

Literatur

  1. Mühl, Franz : Alte und neue Apfelsorten , Obst- und Gartenbauverlag, München 2004
  2. Mühl. Franz: Alte und neue Apfelsorten, Obst- und Gartenbauverlag München 2007
  3. Gesellschaft für Pomologie und Obstsortenerhaltung Bayern: Apfel- und Birnensorten Europas, Obst- und Gartenbau-Verlag, München 2007
  4. SLV f. Wein- u. Obstbau: Resistente und robuste Kernobstsorten, Baden-Württemberg 2000

Diskussion

Keine Beiträge vorhanden.