Äpfel: Rodauner Goldapfel

> Erkennungsmerkmale >
deutlich abgesetzte Streifen auf der Stielseite, flachkugelig, edelaromatisches Fruchtfleisch, sehr kleines Kernhaus
weitere Merkmale
Kelchblätter am Grund getrennt, Gefäßbündel schwach sichtbar, Kernhausachse offen
Fruchteigenschaften, außen
mittelgroß bis groß, flachkugelig, ziemlich regelmäßig geformt, Kelch halboffen bis offen, Kelchgrube mitteltief und -weit, eben, Stiel kurz, Stielgrube weit, tief, wenig bis gar nicht berostet, Schale glatt, trocken, Grundfarbe goldgelb, Deckfarbe fast flächig rot, lange, auf Schattenfrüchten deutlich abgegrenzte Streifen, vereinzelt Rostfiguren, Schalenpunkte wenig auffällig, schwacher Duft
Fruchteigenschaften, innen
Fruchtfleisch gelblichweiß, feinzellig, serh saftig, knackig,säuerlich bis süßsäuerlich,edelaromatisch gewürzt
Erntereife Beginn
Mitte Oktober
Genussreife Beginn
November
Haltbarkeit Ende
März
Reifeverhalten, Ernte, Lager
neigt zum Welken (ohne Geschmackseinbußen)
Verwendung
Tafelobst
Ertragsverhalten
früh, mittel bis hoch, regelmäßig
Großklima
alle Lagen (auch sehr raue)
Krankheiten, Schädlinge
robust
Blütezeit
mittelspät
Wuchsverhalten
stark
Anbauform, Schnitt, Pflege
alle Baumformen
Ursprung, Züchter, Verbreitung
'Bismarckapfel' x ' 'Schöner aus Boskoop', um 1927, Wien, Baumschule Grumer

Merkmale

Fruchtform-Typ
breit
Grundfarbe-Typ
goldgelb
Deckfarben-Anteil Typ
rotbunter Apfel, roter Apfel
Reifezeit Typ
Winterapfel
Fruchtgröße Typ
mittelgroß, groß
Deckfarben-Form Typ
gestreift o. geflammt, flächig

Diskussion

Keine Beiträge vorhanden.