Äpfel: Regia (Regia)

weitere Merkmale
Kernhaus kelchnah, Kernhausachse leicht geöffnet, Kerne hellbraun
Fruchteigenschaften, außen
mittelgroß bis groß, flachrund, gerippt, Kelchgrube flach, faltig, Stielgrube wenig berostet, Stiel kurz, dick, Schale glatt, Grundfarbe grünlichgelb bis gelb, Deckfarbe hellrot marmoriert
Fruchteigenschaften, innen
Fruchtfleisch cremfarben, mittelfest, fein, saftig, knackig, süß, leichte Säure, sortentypisches Aroma (Cox)
Erntereife Beginn
Ende September bis Anfang Oktober
Genussreife Beginn
November
Haltbarkeit Ende
Februar (Kühllager)
Reifeverhalten, Ernte, Lager
Spätsorte
Verwendung
Tafelobst
Ertragsverhalten
früh bis mittel, mittelhoch, regelmäßig
Kleinklima
kühle, feuchte Lagen bevorzugt
Krankheiten, Schädlinge
resistent gegen Schorf, gering anfällig für Mehltau, empfindlich für Spinnmilben und geen starke Sonneneinstrahlung
Blühverhalten
lang andauernd, frostempfindlich, diploid
Blütezeit
früh bis mittelfrüh
Wuchsverhalten
schwach bis mittel, breit, kurze Internodien, kompakter Wuchs
Anbauform, Schnitt, Pflege
M 9, M 26, MM106
Ursprung, Züchter, Verbreitung
Institut für Obstzüchtung Dresden-Pillnitz, 'Clivia' x (Malus pumila), seit 1997 im Handel, Sortenschutz ab 2000

Merkmale

Fruchtform-Typ
breit
Grundfarbe-Typ
goldgelb
Deckfarben-Anteil Typ
rotbunter Apfel
Reifezeit Typ
Winterapfel
Fruchtgröße Typ
mittelgroß, groß
Deckfarben-Form Typ
gestreift o. geflammt

Literatur

  1. Mühl. Franz: Alte und neue Apfelsorten, Obst- und Gartenbauverlag München 2007
  2. Fischer, Manfred: Farbatlas Obstsorten, Ulmer-Verlag, Stuttgart 2010
  3. Grope, Lutz; Pfannenstiel, Werner: Nordostdeutsche Apfelsorten-Übersicht - 240 alte und neue Apfelsorten einfach und sicher bestimmen, Eigenverlag Dr. Lutz Grope, Berlin 2015

Diskussion

Keine Beiträge vorhanden.