Quitten: Rea's Mammoth


Lehr- und Beispielsbetrieb Deutenkofen

Synonyme
Rhea's Mammouth, Rea's Mammouth
Häufigkeit
3
> Erkennungsmerkmale >
ähnlich Radonia
Fruchteigenschaften, außen
360g bis zu 1kg schwere, grosse, duftende Früchte; Form: unregelmäßig birnenförmig, kelchbauchig, stielwärts oft gekrümmt; nur schwach berostet; Kelchgrube eng, mitteltief gerippt; mit mittelgroßem Kelch aus büschelförmigen Blättern. Stielgrube fehlt. Grundfarbe grüngelb, vollreif zitronengelb. Haut glatt, flaumig.
Fruchteigenschaften, innen
Kernhaus klein, Achse hohl, Fächer mit rundlichen, hellbraunen Samen.Fruchtfleisch gelblich-weiß, fest, feinkörnig, leicht herb, süß-säuerlich mit fruchtigem Quittenaroma; gel. Fleischbräune;
Erntereife Beginn
Anfang Oktober (mittelspät)
Haltbarkeit Ende
November
Verwendung
mittelgute Brennsorte
Ertragsverhalten
gut bis hoch (sehr hoch);
Großklima
etwas frostempfindlich
Krankheiten, Schädlinge
gering feuerbrandgefährdet, anfällig Fleischbräune, Blattbräune sehr wenig
Blühverhalten
selbstfruchtbar; Blüte rosaweiß
Wuchsverhalten
stark (je Standort), aufrecht (bis 4m hoch), hoher Verzweigungsgrad
Ursprung, Züchter, Verbreitung
um 1883-1884 als Zufallssämling gefunden von Joseph Rea in Coxsackie, New York, USA; hauptsächlich in den USA verbreitet; in Österreich beliebte Verarbeitersorte.

Diskussion

Keine Beiträge vorhanden.