Äpfel: Prinzessin Luise

Synonyme
Luisenapfel
Häufigkeit
3
Fruchteigenschaften, außen
mittelgroß, flachkugelig, Kelchgrube weit mit unterschiedlichen Falten, Stiel sehr kurz, Stielgrube tief, schwach berostet, Schale dünn, glatt, Grundfarbe gelbgrün, Deckfarbe bräunlich rot, helle Schalenpunkte, druckempfindlich
Fruchteigenschaften, innen
Fruchtfleisch fast weiß, wenig fest, feinzellig, sehr saftig, mildsäuerlich, feines Aroma
Erntereife Beginn
ab Anfang Oktober
Haltbarkeit Ende
Januar
Reifeverhalten, Ernte, Lager
vorsichtig und druckfrei ernten
Verwendung
Frischverzehr und Wirtschaftsapfel
Ertragsverhalten
früh einsetzend, hoch, regelmäßig
Großklima
bis in mittlere Höhenlagen
Kleinklima
windgeschützt
Bodenverhältnisse
leicht, warm, nährstoffreich
Krankheiten, Schädlinge
auf schweren Böden stark krebsanfällig, gering anfällig für Schorf, wenig für Mehltau
Blühverhalten
unempfindlich, ausdünnen zu empfehlen
Blütezeit
früh bis mittelfrüh
Wuchsverhalten
mittelstark, frostfest
Anbauform, Schnitt, Pflege
Form- und Topfbäume
Ursprung, Züchter, Verbreitung
um 1860 Grimbsby/Ontario Kanada

Merkmale

Fruchtform-Typ
breit
Grundfarbe-Typ
hellgelb, grün-gelbgrün
Deckfarben-Anteil Typ
rotbunter Apfel
Reifezeit Typ
Winterapfel
Fruchtgröße Typ
mittelgroß
Deckfarben-Form Typ
verwaschen o. marmoriert

Literatur

  1. Mühl, Franz : Alte und neue Apfelsorten , Obst- und Gartenbauverlag, München 2004
  2. Mühl. Franz: Alte und neue Apfelsorten, Obst- und Gartenbauverlag München 2007
  3. Gesellschaft für Pomologie und Obstsortenerhaltung Bayern: Apfel- und Birnensorten Europas, Obst- und Gartenbau-Verlag, München 2007
  4. Petzold, Herbert: Apfelsorten, Neumann-Neudamm, Leipzig - Radebeul 1985
  5. Der Obstbau, Neumann-Neudamm, Leipzig - Radebeul 1980
  6. Friedrich, Gerhard; Petzold, Herbert: Handbuch Obstsorten, Eugen Ulmer, Stuttgart 2005
  7. Obstatlas der Russischen Kolonie Alexandrowka in Potsdam - Ein pomologischer Führer 2012

Diskussion

Keine Beiträge vorhanden.