Äpfel: Pisaxa

Fruchteigenschaften, außen
groß, abgeflacht kugelig, Kelchgrube eng, tief, Kelch geschlossen, Stielgrube eng, tief, strahlig berostet, Grundfarbe gelb, Deckfarbe fast flächig rot, schwach gestreift, Schalenpunkte sichtbar
Fruchteigenschaften, innen
fest, knackig, saftig, ausgeglichen süßsäuerlich, kräftiges Aroma
Erntereife Beginn
Ende September
Genussreife Beginn
Oktober
Haltbarkeit Ende
Februar (März)
Verwendung
Tafelobst
Ertragsverhalten
früh, sehr hoch, regelmäßig
Krankheiten, Schädlinge
gering gempfindlich für Spinnmilbe und Blattläuse, mäßig anfällig für Feuerbrand, Schorf, Mehltau und Sonnenbrand
Blühverhalten
reich, guter Pollenspender, diploid
Blütezeit
mittelfrüh bis mittelspät
Wuchsverhalten
schwach bis mittel
Anbauform, Schnitt, Pflege
gut auf M 9, auch M 26 und M 106
Ursprung, Züchter, Verbreitung
1981, Dresden-Pillnitz, ('Alkmene' x 'Undine') x 'Pinova', Sortenschutz seit 2006

Merkmale

Fruchtform-Typ
so breit wie hoch
Grundfarbe-Typ
goldgelb
Deckfarben-Anteil Typ
roter Apfel, rotbunter Apfel
Reifezeit Typ
Winterapfel
Fruchtgröße Typ
groß
Deckfarben-Form Typ
flächig, gestreift o. geflammt

Literatur

  1. Fischer, Manfred: Farbatlas Obstsorten, Ulmer-Verlag, Stuttgart 2010
  2. Grope, Lutz; Pfannenstiel, Werner: Nordostdeutsche Apfelsorten-Übersicht - 240 alte und neue Apfelsorten einfach und sicher bestimmen, Eigenverlag Dr. Lutz Grope, Berlin 2015

Diskussion

Keine Beiträge vorhanden.