Äpfel: Pink Lady

Synonyme
Cripps Pink, 'Pink Lady' = Handelsname f. 1. Qualität
Häufigkeit
4
Fruchteigenschaften, außen
mittel groß, hoch gebaut, Kelchgrube sehr tief, gerippt, Kelch klein, Stiel kurz, Stielgrube eng, wenig berostet, Schale dünn, hart, druckempfindlich, Grundfarbe gelb, Deckfarbe rötlich marmoriert, auffällige Schalenpunkte
Fruchteigenschaften, innen
fast weißes knackiges Fruchtfleisch, sehr saftig, wenig Aroma
Erntereife Beginn
an Anfang November
Haltbarkeit Ende
Januar
Reifeverhalten, Ernte, Lager
folgernd ab Anfang November (ca. 8 Tage nach Granny), bis Februar (- Juni), ohne Welke
Ertragsverhalten
früh, hoch, regelmäßig
Großklima
wärmste Gebiete in Weinbaulagen, langer warmer Herbst
Kleinklima
Holz frostgefährdet
Bodenverhältnisse
warm, durchlässig, nährstoffreich
Krankheiten, Schädlinge
stark anfällig für Feuerbrand, Schorf, Krebs; mäßig für Mehltau
Blühverhalten
lang anhaltend, empfindlich bei Nässe, Kälte, Spätfrost
Blütezeit
früh
Wuchsverhalten
breit aufrecht
Ursprung, Züchter, Verbreitung
1973, Lady Williams x Golden Delicious, J.E.L. Cripps in South Pearth / West-Australien (S)

Merkmale

Fruchtform-Typ
hochgebaut
Grundfarbe-Typ
grün-gelbgrün
Deckfarben-Anteil Typ
rotbunter Apfel
Reifezeit Typ
Winterapfel
Fruchtgröße Typ
mittelgroß, groß
Deckfarben-Form Typ
flächig

Literatur

  1. Mühl, Franz : Alte und neue Apfelsorten , Obst- und Gartenbauverlag, München 2004
  2. Mühl. Franz: Alte und neue Apfelsorten, Obst- und Gartenbauverlag München 2007
  3. Fischer, Manfred: Farbatlas Obstsorten, Ulmer-Verlag, Stuttgart 2010
  4. Bartha-Pichler / Brunner / Gersbach / Zuber: Rosenapfel und Goldparmäne, AT Verlag 2005

Diskussion

Keine Beiträge vorhanden.