Pflaumenartige: Oullins Reneklode

Synonyme
Reine Claude d'Oullins
Häufigkeit
1
Fruchteigenschaften, außen
groß bis sehr groß, Haut zäh, gut abziehbar, durchscheinend, Geschmack säuer- und bitterlich, trüb gelb bis hell rötlichgelb, weich, sehr saftig, süß, schwach aromatisch, mäßig steinlösend
Reifeverhalten, Ernte, Lager
M. Aug., ( 1 bis 2 Erntedurchgänge, kaum folgernd), nur hartreif gut transportfähig
Verwendung
überwiegend frischverzehr, aber auch Konserve
Ertragsverhalten
früh einsetzend, hoch aber nicht immer regelmäßig
Großklima
allgemein anbaufähig (Holz mäßig frostwiderstandsfähig), hohe Niederschläge während der reifezeit führen zum platzen der Früchte
Bodenverhältnisse
mittlere Ansprüche (warm, nährstoffreich, durchlässig)
Krankheiten, Schädlinge
gering anfällig, hoch scharkatolerant
Blühverhalten
mittelfrüh, mäßig frostwiderstandsfähig, selbstfruchtbar, guter Pollenspender
Wuchsverhalten
stark, steile Gerüstäste bildend
Ursprung, Züchter, Verbreitung
Frankreich (1. Hälfte des 19. Jh.), um 1860 nach Deutschlandeingeführt

Merkmale

Fruchtgröße Typ
groß
Fruchtform Typ
wenig hochgebaut, kugelig
Fruchtfarbe Typ
gelb - gelblich
Reifezeit einf.
früh

Literatur

  1. Szalatnay, David; Kellerhals, Markus; Frei, Martin; Müller, Urs: Früchte, Beeren, Nüsse - Die Vielfalt der Sorten - 800 Portraits, Haupt Verlag, Berlin - Stuttgart - Wien 2011
  2. Friedrich, Gerhard; Petzold, Herbert: Handbuch Obstsorten, Eugen Ulmer, Stuttgart 2005

Diskussion

Keine Beiträge vorhanden.