Äpfel: Newton Wonder

Erkennungsmerkmale nach Richard Dahlem

Synonyme
Köstliche Renette von Newton, Green Newton Pippin
> Erkennungsmerkmale >
- Schalenpunkte groß, fühlbar, ähnlich 'Kaiser Wilhelm'
- Kelchgrube tief, schüsselförmig, gleichmäßig
- Kelch offen, Kelchblätter deutlich getrennt
- Stielgrube wenig berostet, oft einseitswendig auslaufend
- Stiel fleischig verdickt
- Kelchröhre
- Kernhaus klein, Kerne klein
- Frucht ähnlich 'Blenheim' aber anderer Geschmack
Fruchteigenschaften, außen
(mittelgroß bis) groß, flachrund bis rund, Kelch groß, weit offen (geschlossen), Kelchgrube weit, tief, Stiel kurz, charakteristisch zur Seite gebogen ('the Newton Bump'), Stielgrube wenig berostet, Grundfarbe (grün bis grün-)gelb, Deckfarbe braunrot, verwaschen und fein gestreiftm Schalenpunkte hell oder berostet
Fruchteigenschaften, innen
Fruchtfleisch grünlichweiß, säuerlich, saftig
Erntereife Beginn
Mitte Oktober
Genussreife Beginn
November
Haltbarkeit Ende
März
Reifeverhalten, Ernte, Lager
windfest, wird am Lager fettig
Verwendung
Tafelobst, Wirtschafts- und Mostsorte (zerfällt beim Kochen)
Ertragsverhalten
alternierend
Bodenverhältnisse
nährstoffreich
Krankheiten, Schädlinge
in guten Lagen robust
Wuchsverhalten
stark, mäßig verzweigt
Ursprung, Züchter, Verbreitung
'Goldrenette von Blenheim' x 'Dumelow's Seedling', von Taylor, Kings Newton, Derbyshire, vorgestellt 1887, GB (vor 1850 in den USA ?)

Merkmale

Fruchtform-Typ
so breit wie hoch, breit
Grundfarbe-Typ
grün-gelbgrün, goldgelb
Deckfarben-Anteil Typ
rotbunter Apfel
Reifezeit Typ
Winterapfel
Fruchtgröße Typ
groß, mittelgroß
Deckfarben-Form Typ
gestreift o. geflammt, verwaschen o. marmoriert

Literatur

  1. Mühl. Franz: Alte und neue Apfelsorten, Obst- und Gartenbauverlag München 2007
  2. Gesellschaft für Pomologie und Obstsortenerhaltung Bayern: Apfel- und Birnensorten Europas, Obst- und Gartenbau-Verlag, München 2007

Diskussion

Keine Beiträge vorhanden.