Süßkirschen und Verwandte: Morina

Häufigkeit
4
Fruchteigenschaften, außen
braunrot, fest, würzig sauer - süßsauer, Fleisch u. Saft dunkelrot färbend, leicht stiellösend
Reifeverhalten, Ernte, Lager
M.Juli, 2 Wochen haltbar
Verwendung
Frischverzehr, Konserven, Most
Ertragsverhalten
mittel-hoch
Krankheiten, Schädlinge
tolerant gegen Ringfleckenvirus, moniliaresistent
Blühverhalten
mittelfrüh, widerstandsf. geg. Frost, teilw. selbstfertil
Wuchsverhalten
mittelstark, gute Verzweigungsdichte, für Spindel geeignet
Ursprung, Züchter, Verbreitung
Pillnitz/D., 1990

Merkmale

Erntereife (relativ)
5. Kirschwoche: mittel (E. Juni - A. Juli)
Farbe der Haut Typ
rot, dunkelrot-braunrot
Saft Typ
färbend
Größe Typ
mittelgroß, groß
Festigkeit Typ
mittelfest
Stiellänge Typ
lang
Kirschen-Arten
Sauerkirsche

Literatur

  1. Bundessortenamt: Beschreibende Sortenliste Steinobst 1997, Pflaume, Süßkirsche, Sauerkirsche, Landbuch-Verlag 1997
  2. Fischer Manfred: Farbatlas Obstsorten, Ulmer Verlag, Stuttgart 1995
  3. Fischer, Manfred: Farbatlas Obstsorten, Ulmer Verlag Stuttgart 1993
  4. Cordes, John-Hermann und Sommer, Niels: Obstgehölze, avBuch, Wien 2006
  5. Pillnitzer Obstsorten, Freistaat Sachsen 1997

Diskussion

Keine Beiträge vorhanden.