Äpfel: Melodie

Fruchteigenschaften, außen
Fruchgröße schwankend, stumpf kegelförmig, etwas ungleichhälftig, Kelchgrube tief und weit, wulstig, Kelch geschlossen, Stiel lang, Stielgrube eng, etwas berostet, Schale fest, bereift, Grundfarbe hellgelb, Deckfarbe braunrot mit verwaschenen Streifen, feine Schalenpunkte
Fruchteigenschaften, innen
Fruchtfleisch etwas locker, feinzellig, saftig, säurebetont mit wenig Aroma
Erntereife Beginn
ab Mitte September
Haltbarkeit Ende
acht Wochen haltbar
Reifeverhalten, Ernte, Lager
mehrfaches Durchpflücken
Verwendung
Tafelobst
Ertragsverhalten
sehr hoch, früh, alternierend
Großklima
frostempfindlich, bis mittlere Höhenlage
Kleinklima
warm, geschützt
Krankheiten, Schädlinge
Schorf, Mehltau (schrofresistent)
Blühverhalten
kurz, ausdünnen
Blütezeit
mittelfrüh
Wuchsverhalten
mittelstark bis stark, steil
Anbauform, Schnitt, Pflege
extensiv, hoher Pflegeaufwand
Ursprung, Züchter, Verbreitung
Prag, Sortenschutz seit 1998, 'Shamoin' x Klon x Malus floribunda

Merkmale

Fruchtform-Typ
hochgebaut, so breit wie hoch
Grundfarbe-Typ
hellgelb
Deckfarben-Anteil Typ
rotbunter Apfel
Reifezeit Typ
Herbstapfel
Fruchtgröße Typ
groß, mittelgroß
Deckfarben-Form Typ
verwaschen o. marmoriert, gestreift o. geflammt

Literatur

  1. Mühl, Franz : Alte und neue Apfelsorten , Obst- und Gartenbauverlag, München 2004
  2. Mühl. Franz: Alte und neue Apfelsorten, Obst- und Gartenbauverlag München 2007
  3. Gesellschaft für Pomologie und Obstsortenerhaltung Bayern: Apfel- und Birnensorten Europas, Obst- und Gartenbau-Verlag, München 2007
  4. Grope, Lutz; Pfannenstiel, Werner: Nordostdeutsche Apfelsorten-Übersicht - 240 alte und neue Apfelsorten einfach und sicher bestimmen, Eigenverlag Dr. Lutz Grope, Berlin 2015
  5. SLV f. Wein- u. Obstbau: Resistente und robuste Kernobstsorten, Baden-Württemberg 2000

Diskussion

Keine Beiträge vorhanden.