Äpfel: Malling Kent

Erkennungsmerkmale nach Richard Dahlem

> Erkennungsmerkmale >
- Frucht schief kegelförmig
- Kelchgrube tief
- Kelchblätter lang
- meist keine Kerne
- Geschmack ähnlich 'Cox Orange'
Fruchteigenschaften, außen
mittelgroß bis groß, regelmäßig hoch gebaut, Kelch geschlossen, kelchgrube schüsselförmig, tief, Stiel kurz, Stielgrube sehr tief, Schale dünn, fest, glatt, gelegentlich rau durch Rostfiguren, am Lager fettig werdend, Grundfarbe goldgelb, Deckfarbe kräftig rot, flächig oder gestreift
Fruchteigenschaften, innen
Fruchtfleisch fast weiß, mittelfest, saftig, süß aromartisch
Erntereife Beginn
ab Mitte Oktober
Haltbarkeit Ende
März
Reifeverhalten, Ernte, Lager
guter Geschmack erst nach Lagerung, auf Lagerfäule achten
Verwendung
Frischverzehr, eingeschränkt als Wirtschaftssorte brauchbar
Ertragsverhalten
mittel bis hoch, regelmäßig
Großklima
nicht für Höhenlagen
Kleinklima
geschützte Lagen
Bodenverhältnisse
nährstoffreich
Krankheiten, Schädlinge
stark anfällig für Feuerbrand, mittel für Schorf
Blühverhalten
wenig empfindlich, guter Pollenspender
Blütezeit
mittelspät
Wuchsverhalten
mittelstark
Anbauform, Schnitt, Pflege
hoher Pflegeaufwand
Ursprung, Züchter, Verbreitung
um 1950 England ( Cox Orange x Jonathan )

Merkmale

Fruchtform-Typ
hochgebaut
Grundfarbe-Typ
goldgelb
Deckfarben-Anteil Typ
rotbunter Apfel, roter Apfel
Reifezeit Typ
Winterapfel
Fruchtgröße Typ
mittelgroß, groß
Deckfarben-Form Typ
gestreift o. geflammt, flächig

Literatur

  1. Mühl, Franz : Alte und neue Apfelsorten , Obst- und Gartenbauverlag, München 2004
  2. Mühl. Franz: Alte und neue Apfelsorten, Obst- und Gartenbauverlag München 2007
  3. Kreuzer, Johannes (Berab. u. Erg.: Siegfried Stein): Kreuzers Gartenpflanzen-Lexikon 3 - Beerenobst Kernobst Steinobst Schalenobst, Thalacker Medien, Braunschweig 1997
  4. Bartha-Pichler / Brunner / Gersbach / Zuber: Rosenapfel und Goldparmäne, AT Verlag 2005

Diskussion

Keine Beiträge vorhanden.