Äpfel: Mairac

Synonyme
La Flamboyante
Häufigkeit
4
weitere Merkmale
Kelchblätter lang, zurückgeschlagen, zahlreiche große, dunkle Kerne, Kernhausachse nur wenig offen
Fruchteigenschaften, außen
mittelgroß bis groß, meist kegelförmig, im Querschnitt schwach fünfkantig, Kelch halb offen, Kelchgrube tief, deutliche Höcker und Falten, Stiel lang, Stielgrube nur wenig, leicht strahlig berostet, Schale glatt oder etwas rau, schwach fettig, schwach duftend, Grundfarbe matt grünlich gelb, Deckfarbe dunkel tomatenrot, flächig bis verwaschen, etwas 70 bis 80 % der Oberfläche, deutliche große Schalenpunkte
Fruchteigenschaften, innen
Fruchtfleisch gelblich, bräunt wenig, mittelfest, saftig, süßsäuerlich, starkes Aroma
Erntereife Beginn
Ende September
Genussreife Beginn
Dezember
Haltbarkeit Ende
März (CA-Lager)
Verwendung
Tafelobst (Lagersorte)
Ertragsverhalten
früh, hoch, regelmäßig, Ausdünnen sinnvoll
Krankheiten, Schädlinge
mittel anfällig für Schorf und Mehltau
Blühverhalten
stark
Blütezeit
mittelfrüh
Anbauform, Schnitt, Pflege
Sortenschutz, Erwerbsobstbau
Ursprung, Züchter, Verbreitung
1986, Kreuzung aus 'Gala' x 'Maigold', Charly Rapillard, Agroscope Centre de Fougères, CH, Sortenname ist 'La Flamboyante', Mariac ist der eingetragene Markenname

Merkmale

Fruchtform-Typ
so breit wie hoch, breit
Grundfarbe-Typ
grün-gelbgrün
Deckfarben-Anteil Typ
roter Apfel, rotbunter Apfel
Reifezeit Typ
Winterapfel, Herbstapfel
Fruchtgröße Typ
mittelgroß
Deckfarben-Form Typ
verwaschen o. marmoriert

Literatur

  1. Fischer, Manfred: Farbatlas Obstsorten, Ulmer-Verlag, Stuttgart 2010
  2. Bartha-Pichler / Brunner / Gersbach / Zuber: Rosenapfel und Goldparmäne, AT Verlag 2005

Diskussion

Keine Beiträge vorhanden.