Äpfel: Lederapfel Baselland

Häufigkeit
3
Fruchteigenschaften, außen
klein, flachkugelig, asymetrisch, kantig (in Unterscheidung zur Portugisischen Lederrenette) Grundfarbe gelb, fast vollständig hellbraun berostet, sonnenseits leicht rot gestreift, tiefe Kelchgrube
Fruchteigenschaften, innen
Fruchtfleisch sehr fest, wenig saftig, hoher Zuckergehalt, leicht säuerlich aromatisch, insgesamt sortentypischer Gesamteindruck
Erntereife Beginn
Ende September bis Mitte Oktober
Haltbarkeit Ende
Februar
Verwendung
Wirtschaftsobst (verkocht nicht), eingeschränkt als Tafelobst
Ertragsverhalten
hoch, alternierend
Wuchsverhalten
mittelstark
Ursprung, Züchter, Verbreitung
vermutlich Zufallssämling Baselland, 1855, Schweiz

Merkmale

Fruchtform-Typ
so breit wie hoch
Grundfarbe-Typ
grün-gelbgrün
Deckfarben-Anteil Typ
rotbunter Apfel
Reifezeit Typ
Herbstapfel
Fruchtgröße Typ
klein
Deckfarben-Form Typ
gestreift o. geflammt

Literatur

  1. Szalatnay, David; Kellerhals, Markus; Frei, Martin; Müller, Urs: Früchte, Beeren, Nüsse - Die Vielfalt der Sorten - 800 Portraits, Haupt Verlag, Berlin - Stuttgart - Wien 2011
  2. Bartha-Pichler / Brunner / Gersbach / Zuber: Rosenapfel und Goldparmäne, AT Verlag 2005
  3. Bartha-Pichler, Brigitte; Brunner, Frits; Gersbach, Klaus; Zuber, Markus: Rosenapfel und Goldparmäne (3. Auflage), AT Verlag, Baden und München 2009

Diskussion

Keine Beiträge vorhanden.