Äpfel: Kloppenheimer Streifling

Synonyme
Bender's Süßapfel, Französischer Süßapfel, Frankfurter Matapfel, Kloppenheimer Matapfel
Häufigkeit
3
weitere Merkmale
Kernhausachse offen, Kernfächer klein
Fruchteigenschaften, außen
mittelgroß, rundlich, eher hoch gebaut, Kelch halb offen bis offen, Kelchgrube mitteltief, manchmal schwach berostet, Stiel kurz, dick, teilweise Fleischwulst, Stielgrube eng, schwach zimtfarben berostet, Schale glatt, violett bereift,Grundfarbe grünlichgelb, Deckfarbe trübrot, verwaschen und kurz gestreift, Schalenpunkte unauffällig
Fruchteigenschaften, innen
Fruchtfleisch weiß, feinzellig, fest, bis Neujahr saftig, angenehm säuerlich, später süßlich mit herbem Beigeschmack
Erntereife Beginn
Mitte Oktober
Haltbarkeit Ende
März (April)
Verwendung
sehr guter Wirtschaftsapfel
Ertragsverhalten
hoch
Krankheiten, Schädlinge
robust
Blühverhalten
sehr spät
Wuchsverhalten
stark
Ursprung, Züchter, Verbreitung
unbekannt, 1854 beschrieben, früher Wiesbaden, Kloppenheim, Mainz

Merkmale

Fruchtform-Typ
so breit wie hoch, hochgebaut
Grundfarbe-Typ
grün-gelbgrün
Deckfarben-Anteil Typ
rotbunter Apfel
Reifezeit Typ
Winterapfel
Fruchtgröße Typ
mittelgroß
Deckfarben-Form Typ
gestreift o. geflammt

Diskussion

Keine Beiträge vorhanden.