Äpfel: Herbstrambur

Abbildungen und Beschreibungen (Geschmack, Konsistenz, Herkunft) in beiden genannten Quellen weichen voneinander ab

Synonyme
Rambour d'automne
Fruchteigenschaften, außen
groß, hoch gebaut?, deutlich fünfkantig, wenig Deckfarbe (?)
Fruchteigenschaften, innen
Fruchtfleisch cremefarben, grobzellig, knackig (mürbe), saftig (mäßig), harmonisches Aroma (wenig)
Erntereife Beginn
Anfang Oktober
Haltbarkeit Ende
Dezember
Verwendung
Tafelobst, Küche, Most
Anbauform, Schnitt, Pflege
Hochstamm
Ursprung, Züchter, Verbreitung
alte Sorte aus Frankreich (Belgien?)

Literatur

  1. Gesellschaft für Pomologie und Obstsortenerhaltung Bayern: Apfel- und Birnensorten Europas, Obst- und Gartenbau-Verlag, München 2007
  2. Bartha-Pichler, Brigitte; Brunner, Frits; Gersbach, Klaus; Zuber, Markus: Rosenapfel und Goldparmäne (3. Auflage), AT Verlag, Baden und München 2009

Diskussion

Keine Beiträge vorhanden.