Äpfel: Heimeldinger

Synonyme
Roter Heimeldinger, Bachapfel, Bremerling (Diehl), Heymelting, Gelber Trossapfel, Grüner Calville, Hammerapfel
Häufigkeit
3
> Erkennungsmerkmale >
dünntriebig, enge Internodien
weitere Merkmale
Klechblätter am Grund getrennt, grünlich, wollig
Fruchteigenschaften, außen
klein bis mittelgroß, Kelchgrube kaum gerippt, gelegentlich ringförmig berostet, Stiel kurz, Stielgrube manchmal ringförmig, manchmal strahlig berostet, Schale glatt, trocken oder leicht wachsig, zahlreiche helle Schalenpunkte, Grundfarbe grünlich, Deckfarbe rot, flächig, gestreift, geflammt, Kelch- und Stielpartie bleiben grün, mittlere Druckfestigkeit
Fruchteigenschaften, innen
Fruchtfleisch grünlich weiß, mittelfest, abknackend, feinzellig, mäßig saftig, säuerlich
Erntereife Beginn
ende September
Genussreife Beginn
Dezember
Haltbarkeit Ende
März
Reifeverhalten, Ernte, Lager
am Lagerende mürbe
Verwendung
vielseitig verwendbarer Tafel- u. Wirtschaftsapfel, einst sehr begehrt
Ertragsverhalten
regelmäßig
Großklima
Weinbauklima, allgemein anbaufähig?
Wuchsverhalten
hochkugelige dichte Krone, kräftiger Wuchs, gestaucht dünntriebig, sehre kurze Internodien
Anbauform, Schnitt, Pflege
früher häufig an Straßen
Ursprung, Züchter, Verbreitung
Pfalz vor 1539, gesamte Vorderpfalz, 18.u.19.Jh. eine der häufigsten Sorten, Westpfalz vereinzelt, Identität derzeit noch ungeklärt (Ähnlichkeit mit 'Purpurroter Zwiebelapfel'?)

Merkmale

Fruchtform-Typ
so breit wie hoch
Grundfarbe-Typ
grün-gelbgrün
Deckfarben-Anteil Typ
roter Apfel
Reifezeit Typ
Winterapfel, Herbstapfel
Fruchtgröße Typ
mittelgroß, klein

Literatur

  1. Holzer, Erwin: Der Obst-Gen-Garten Bad Schönborn, Verlag Regionalkultur 2002
  2. Aehrenthal, Johann Lexa von: Deutsche Kernobstsorten - 3 Bände, Carl Wilhelm Medau, Leitmeritz 1833-42
  3. Tabernaemontanus, Jacobus Theodorus: Neuw Kreuterbuch - mit schönen/künstlichen und leblichen Figuren unnd Conterfeyten / aller Gewächß der Kreuter / Wurzeln / Blumen / Frücht / Getreyd / Gewürz / der Bäume / Stauden und Hecken / vom Teutschen und Welschen Landen / auch deren so im Gelobten Landt auff dem Berg , Nikolaus Basse (Nicolaum Bassaeum), Franckfurt am Mayn 1588
  4. Bock, Hieronymus: New Kreuterbuch von Underscheidt, Würckung und Namen der Kreuter, so in teutschen Landen wachsen […]., Straßburg 1546
  5. Ritthaler, Herbert (Hg.): Pfälzer Obst-Kultur - Freizeit - Erwerb - Streuobst, Pomologen-Verein e.V., Detmold 2012

Diskussion

Keine Beiträge vorhanden.