Süßkirschen und Verwandte: Heidelberger Schloßkirsche

Häufigkeit
2
Fruchteigenschaften, außen
mittelgroß - groß, barunrot, Fleisch rötlich, saftig, fest, süß
Reifeverhalten, Ernte, Lager
früh (1.? 2.-3. Ki.wo.)
Verwendung
Tafel- u. Einmachfrucht
Großklima
wärmeliebend
Blühverhalten
stark frostempfindlich, früh, selbstunfruchtbar
Wuchsverhalten
starkwüchsig, Krone breitkugelig
Ursprung, Züchter, Verbreitung
Heidelberg, 1910 erstmals erwähnt

Literatur

  1. Holzer, Erwin: Der Obst-Gen-Garten Bad Schönborn, Verlag Regionalkultur 2002
  2. Kreuzer, Johannes (Berab. u. Erg.: Siegfried Stein): Kreuzers Gartenpflanzen-Lexikon 3 - Beerenobst Kernobst Steinobst Schalenobst, Thalacker Medien, Braunschweig 1997
  3. Kritische Untersuchungen zur Sortenbenennung und Sortenbereinigung bei Süsskirschen ( Dissertation ), Fakultät für Gartenbau und Landeskultur TH Hannover 1964

Diskussion

Keine Beiträge vorhanden.