Süßkirschen und Verwandte: Haumüllers Zottel

Synonyme
Haumüllers, Haumüllers Mitteldicke ?
Häufigkeit
3
Fruchteigenschaften, außen
dunkelrot bis dunkelrotbraun, guter Geschmack, süß, feinsäuerlich, fest, mittelgroß,
Reifeverhalten, Ernte, Lager
4.-5- Ki.wo., platzfest, fault kaum, gut transportfähig, robust
Verwendung
Frischverzehr
Ertragsverhalten
hoch, regelmäßig
Blühverhalten
mittelfrüh, lange, witterungs- u. frostunempfindlich
Wuchsverhalten
mittelstark
Ursprung, Züchter, Verbreitung
Großkarlbach (Haumühle), Mitte 18. Jdt., bis um 1900 bedeutendste Marktsorte im Raum Bad Dürkheim, noch 1930 empfohlen f.d. Pfalz

Merkmale

Erntereife (relativ)
4. Kirschwoche: früh bis mittel (M. - E. Juni)
Farbe der Haut Typ
dunkelrot-braunrot
Saft Typ
färbend
Größe Typ
mittelgroß
Festigkeit Typ
mittelfest
Stiellänge Typ
mittellang
Kirschen-Arten
Süßkirsche

Literatur

  1. Ritthaler, Herbert (Hg.): Pfälzer Obst-Kultur - Freizeit - Erwerb - Streuobst, Pomologen-Verein e.V., Detmold 2012

Diskussion

Keine Beiträge vorhanden.